Hallo ihr Lieben, ich habe ja schon erwähnt, dass ich vor hatte am letzten Wochenende ein paar Outfits an schönen Locationen zu fotografieren. Dieses Plan habe ich dann auch in die Tat umgesetzt.
 Ich habe eine Tasche gepackt mit ein paar Outfits, die ich in der letzten Zeit getragen habe und bin mit meinem Freund losgefahren. Ich hatte zwar schon ein Bild vor Augen, aber den genauen Ort, wo ich die jeweiligen Fotos machen wollte, hatte ich nicht. Also habe ich ziemlich spontan entschieden wo ich Fotos mache. Ich finde, dass es so immer am besten funktioniert, wenn man zwar eine Vorstellung hat, aber die noch nicht so festgefahren ist, dass man den Plan auch ohne Probleme umschmeißen kann. Es hängt ja auch immer ein bisschen vom Wetter ab. 
Ich dachte, dass es für euch mal interessant ist zu hören wie ich das mit den Fotos für die Outfits mache. Früher habe ich die Fotos immer in meinem Garten gemacht, aber inzwischen mache ich es immer so wie eben beschrieben.
Von den Fotos, die ich gemacht habe, hat mir diese kleine Serie am besten gefallen, deswegen zeige ich sie euch als Erstes.
Der Eyecatcher des Outfits sind wohl die Peeptoes. Ich trage sie sehr gerne, weil sie echt etwas her machen, aber trotzdem echt bequem sind. Ich habe gerade bei Kleiderkreisel ein ähnliches Modell als offenen High Heel erstanden. Nieten werten solche eigentlich schlichteren Outfits immer auf und geben ihnen einen rockigen Touch, genau wie ich es mag 😉 Mit den Shorts ist das so eine Sache. Ich trage wirklich gerne Shorts in allen Farben und Formen, aber mit Jeansshorts stehe ich ein bisschen auf Kriegsfuß. Ihr werdet jetzt sicher lachen, aber ich finde, dass Jeansshorts bei mir total auftragen. Jedem dem ich das erzählt habe, hält mich für verrückt. Aber ich fühle mich in Jeansshorts teilsweise echt unwohl. Bei dieses hier geht es noch, weil mir der Schnitt gut gefällt. Die Shorts sind aktuell bei NYer zu kaufen, ich mag diese Used-Optik sehr. Viel mehr gibt es zu diesem Outfit eigentlich auch nicht zusagen. Ich habe die Shorts mit dieser eher unäufflligen Bluse kombiniert und noch ein paar Accesoires in Form von Gürtel, Armbändern und Ringen.
Getragen habe ich das Outfit so übrigens bei einem Abend mit meinen Mädels, daher auch der Titel 😉
Bluse, Top, Ringe: H&M / Shorts: NYer / Peeptoes: Deichmann / Armband: Thomas Sabo
Worauf ich euch an dieser Stelle noch Aufmerksam machen möchte ist eine Blogvorstellungaktion bei ViktoriaSarina. Ich bin leider etwas spät dran, weil man nur noch bis morgen mitmachen kann, aber vielleicht schafft es die ein oder andere Bloggerin noch und macht mit. Die beiden Mädels suchen nämlich Blogs, die sie auf ihrem Eigenen vorstellen wollen 🙂
Einen schönen Abend noch,
eure Julia