Ostern rückt mit großen Schritten näher – naja, eigentlich hat das Osterwochenende schon begonnen. Trotzdem möchte ich euch noch die ein oder andere Interior-Idee für diese Tage mit auf den Weg geben. Ihr habt einige Ausschnitte meiner neuen Wohnung gesehen. Sie ist nicht minimalistisch, aber etwas klassischer als man es vielleicht erwarten könnte. Dasselbe lässt sich über meine Osterdeko sagen: Gold, Silber und trotzdem klassisch. Ich bin gespannt, wie es euch gefällt:

desbelleschoses-fashion-blog-köln-interior-update-frühling-ostern 2 desbelleschoses-fashion-blog-köln-interior-update-frühling-ostern 3

Frühlingsboten

Die ersten Frühlingsboten in meiner Wohnung waren blühende Pflanzen. Ich liebe Orchideen und deswegen war diese exotische Pflanze die Erste überhaupt in meinem neuen Zuhause. Narzissen gefallen mir ebenfalls sehr gut, aber sie passen einfach nicht zum Farbkonzept meiner Wohnung. Die hellen Beigetöne lassen sich nicht dem knalligen Gelb kombinieren. Ich verzichte völlig auf typische Frühlingsfarben wie Rosa oder Grün. Stattdessen habe ich Accessoires in Steinoptik gekauft.

desbelleschoses-fashion-blog-köln-interior-update-frühling-ostern 7 desbelleschoses-fashion-blog-köln-interior-update-frühling-ostern 8

Das etwas andere Osternest

Die Frage ist natürlich, ob man diese Kreation Osternest nennen kann. Es kommt über auf die Interpretation an. Das Schöne daran ist, dass diese dezente Deko nicht nach Ostern eingemottet werden muss. Sie passt auch in den Frühling. Ich habe alle Teile bei Depot gekauft. Die Halterung erinnert natürlich an die typische Umverpackung von Eiern. Ich habe nur zwei Eier hineingelegt, sonst hätte es direkt so überladen gewirkt. Ein Ei ist halb golden und das Andere glitzert extrem. Kleine Kunstblumen und Federn lassen das Nest weniger leer wirken. Insgesamt habe ich für diese Kombination nicht mehr als 20 Euro bezahlt. Perfekt oder?

desbelleschoses-fashion-blog-köln-interior-update-frühling-ostern 4 desbelleschoses-fashion-blog-köln-interior-update-frühling-ostern 5

Wenig Farbe, mehr Muster

Meine Tische habe ich generell mit wenig Farbe dekoriert. Stattdessen setze ich auf geometrisches Muster. Die zueinander passenden Tassen habe ich in einem Sale von Westwing* ergattert. Ich schaue immer wieder in den Shop, wenn neue Sales starten und versuche die besten Schnäppchen zu machen. Als klar war, dass ich umziehen werde, war ich natürlich besonders aktiv. Als erstes habe ich einen Teppich gekauft und plötzlich entdeckte ich Tassen mit dem exakt gleichen Muster. Natürlich wanderten sie sofort in meinen Warenkorb. Noch drei Wochen kam das heiß ersehnte Paket endlich an und ich bin absolut verliebt: Die Tassen sind recht schwer und hochwertig. Sie sind die ideale Ergänzung zu meinem Wohnbereich. Für euch habe ich eine kleine Überraschung: Wenn ihr euch neu bei Westwing registiert, macht es über diesen Link. So werden ihr sofort einen 15-Euro-Gutschein für euren Account erhalten. Ich sage nur: HAPPY SHOPPING!

Acapulco Chair*: Impressionen / Osternest: Depot / Tassen: Westwing

Acapulco Chair*: Impressionen / Regal: Ikea / Osternest, Kerzenständer: Depot / Tassen*: Westwing

Wie gefällt euch meine frühlingshafte Deko? Setzt ihr lieber auf Farbe?

Eure Julia

 

*sponcored: Diese Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank.