So trägst du Gelb: See by Chloé Minirock & Trenchcoat

von | Apr 11, 2017 | Fashion, Outfits

Gelb scheidet die Geister: Es ist eine warme Farbe, die nicht nur für Licht und Sonne steht, sondern auch mit Neid, Verrat und Feigheit in Verbindung gebracht wird. Deswegen ist diese Farbe nicht unbedingt die Lieblingsfarbe der Deutschen  – auch nicht in der Mode, denn auf der Straße sieht man Gelb selten. Ganz anders sieht es zum Beispiel in China aus, wo Gelb die Farbe der Harmonie und der Weisheit ist und damit extrem beliebt ist. Ich habe mich an die neue Trendfarbe gewagt und meinen See by Chloé Minirock schon fast sommerlich kombiniert:

So trägst du Gelb: See by Chloé Minirock & TrenchcoatSo trägst du Gelb: See by Chloé Minirock & Trenchcoat

Warum Gelb eine Trendfarbe ist

Gelb ist als Modefarbe nicht allzu beliebt, denn es gibt überhaupt nicht viel Auswahl. Im Winter natürlich überhaupt nicht, in diesem Sommer ist es jedoch deutlich mehr. Aber wer traut sich an die Farbe? Je nach Gelbton passt sie nicht zu jedem Typ und ich habe das Gefühl, in Gelb eher krank auszusehen. Jedoch habe ich tolle gelbe Kleidungsstücke, die ich als Highlight des Looks trage. Hier könnt ihr euch einen Look mit einem neongelben Trenchcoat anschauen. Im letzten Jahr habe ich eine sonnengelbe Tunika von H&M ebenfalls mit einem Trenchcoat  kombiniert. Und weil allen guten Dinge drei sind: Hier trage ich Gelb als Accessoires.

So trägst du Gelb: See by Chloé Minirock & Trenchcoat So trägst du Gelb: See by Chloé Minirock & Trenchcoat So trägst du Gelb: See by Chloé Minirock & Trenchcoat

Schnäppchen – See by Chloé Minirock

Diesen See by Chloé Minirock habe ich bei TK Maxx entdeckt und damit ein echtes Schnäppchen geschossen. Der Preis des Rocks lag unter 50 Euro und für diese Marke ist das definitiv mehr als günstig. Wahrscheinlich hat sich niemand an den Rock getraut und deswegen wurde er immer weiter reduziert. Ich mochte die Optik auf den ersten Blick: Der Stoff ist schön dick und fällt deswegen toll. Durch den Gummizug oben erinnert der Rock an eine lässige Jogginghose und fühlt sich beim Tragen genauso an. Dank des Schnittes kann der Rock nicht weiter hoch rutschen, was ein echter Segen ist. Wenn ich unterwegs bin, trage ich selten einen Minirock, weil ich dann immer daran zupfe und ziehe. In diesem Fall ist das jedoch nicht nötig und deswegen bin ich immer auf der Suche nach hochwertigen Teilen, die mich definitiv länger als eine Saison glücklich machen.

So trägst du Gelb: See by Chloé Minirock & Trenchcoat So trägst du Gelb: See by Chloé Minirock & Trenchcoat So trägst du Gelb: See by Chloé Minirock & Trenchcoat

Boho-Details und Sommerplanungen

Aktuell kommen schon die ersten Teile aus den Sommerkollektionen bei mir an und bin total in Sommerstimmung. Das lag natürlich auch an den Reisen nach Ägypten und Marrakesch. Außerdem zähle ich die Tage bis zu einer Reise im Juni, die einen langgehegten Traum erfüllt und ich kann es immer noch nicht glauben. Ich werde es erst verraten (da bin ich abergläubisch), wenn ich mein Flugticket in Händen halte, aber dann bin ich das wohl glücklichste Mädchen in ganz Köln. In diesem Monat geht es für mich nach Amsterdam und Paris. Im Mai steht dann eine tolle Reise nach Skandinavien mit meiner Lea an. Jetzt aber zurück zu diesem Look: Ihr werdet die sommerliche Tunika von Marc Aurel sicherlich noch öfters sehen. Ich bin begeistert von dem außergewöhnlichen Design und der Leichtigkeit des Stoffes. Und ihr?

So trägst du Gelb: See by Chloé Minirock & Trenchcoat So trägst du Gelb: See by Chloé Minirock & Trenchcoat So trägst du Gelb: See by Chloé Minirock & Trenchcoat
Bluse*: Marc Aurel (hier)
Minirock: See by Chloé
Trenchcoat*: Nümph (hier oder hier)
Slippers: Dolce & Gabanna (hier)
Handtasche: Zara
Kette: Pilgrim
Armband: Hipanema (ähnlich hier)
Sonnenbrille: Le Specs No Smirking (hier)

 

Wie gefällt euch die Trendfarbe Gelb? Würdet ihr sie tragen?

Julia

 

 

*Produkt Sponsoring: Die mit Stern gekennzeichneten Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos von der jeweiligen Marke zur Verfügung gestellt. Das hat keinen Einfluss auf meine persönliche Meinung. Ich bedanke mich herzlich.