Paris Palais Royal – Der Pantoletten Trend 2017

von | Mai 8, 2017 | Outfits

In diesem Jahr tragen wir nicht nur Pantoletten à la Birkenstock, sondern gerne schick mit Absatz und auffälligen Details. Ich habe mein persönliches Pantoletten Trend Highlight gefunden: Wo sollte es anders sein – natürlich bei Zara und für knapp 40 Euro. Wenn diese Schuhe perfekt in eine Stadt passen, dann ist es natürlich Paris. Es ist der Mix aus Unaufgeregtheit und Eleganz, die den Stil der typischen Französin ausmacht. Ich hoffe, dass meine französischen Wurzeln mir eben diese Eleganz beschweren, zumindest wenn ich am Palais Royal stehe:

So tragt ihr den Pantoletten Trend 2017!

Es ist ganz einfach: Eine offene Pantolette mit Absatz ist sowieso schon ein Hingucker. Ich muss zugeben, dass die schicke Variante der Pantolette mich immer an meine Mutter erinnert. Sie hat diese Schuhe immer im Urlaub getragen, als ich klein war. Deswegen ist es für mich nicht nur ein Trend, sondern eine persönliche, schöne Erinnerung. Ich muss aber zugeben, dass mir die Schuhe damals nicht gefallen haben und ich dachte, dass meine Mutter sie nur im Urlaub trägt, weil sich zuhause so nicht aus dem Haus traut. Das Gegenteil war natürlich der Fall, denn für sie waren es besondere Schuhe. Tja, dieses Muster kenne ich heute nur zu gut von mir und außerdem musste ich sofort, als ich zum ersten Mal ein Auge auf die Trend Pantoletten warf, an die Sommer-Schühchen meiner Mutter denken. Ja, jetzt wisst ihr von wem ich mein Modebewusstsein geerbt habe. Aber zurück zum aktuellen Trend: Ich finde die schwarzen Varianten besonders schön, weil man sie zu bunten Sommerkleidern aber genauso zur klassischen Blue Jeans kombinieren kann. Schwarze Pantoletten bieten alle Möglichkeiten und es ist die perfekte Wahl, wenn man sich an den Trend heranwagen will. Wenn ihr etwas mutiger seid, würde ich zu Rot oder Sonnengelb greifen.

 

 
Paris Palais Royal - Der Pantoletten Trend 2017 Paris Palais Royal - Der Pantoletten Trend 2017
 

Mein Fashion Look am Palais Royal in Paris

Aktuell trage ich meistens Jeans, die wie abgeschnitten wirken. Ich liebe diesen Effekt und auf diesen Fotos seht ihr meine absolute Lieblingshose, die ich in Mailand bei GAP gekauft habe. Der Saum der Hosenbeine ist nicht nur Cropped, sondern sieht wirklich wie selbst abgeschnitten aus. Dazu kommen die Patches, die die Hose so besonders machen. Tatsächlich werde ich immer auf die Jeans angesprochen, wenn ich sie trage. Aktuell ist das gute Stück übrigens sogar auf unter 40 Euro reduziert! Meine Bluse sowie der Blazer im Kimono-Style passen natürlich perfekt zur Location. Beide Teile sind ja unterschiedlich gemustert, durch die gleichen Farben passt es aber trotzdem. Ich liebe es, einen Fashion Look durch Gleichfarbigkeit neu zu kombinieren. Hier schreibe ich mehr zu dieser Kombinationsidee.
 

 

Oh Paris, darum liebe ich diese Stadt so:

Ich habe es schon öfters erwähnt, Paris war die erste Großstadt außerhalb von Deutschland, die als Kind mit meinen Eltern besuchte. Das war an Silvester und die Magie dieser Nacht hat mich nie losgelassen. Seitdem freue ich mich immer riesig, wenn sich eine Gelegenheit ergibt, um nach Paris zu reisen. Ich entdecke bei jeder Reise etwas Neues. Bisher fühle ich mich in Paris nicht wie zuhause, was eigentlich komisch ist, denn ich entwickle schnell eine solche Verbindung zu einer Stadt. Paris fühle sich für mich immer neu und unbekannt an, obwohl ich schon viele Male dort war. Vielleicht macht aber genau das meine Verbindung zur Stadt aus. Wenn Paris für euch ein ebenso besonderer Ort ist, freue ich mich riesig, wenn ihr mir eure Geschichte in den Kommentaren erzählt.

 
 

Paris Palais Royal - Der Pantoletten Trend 2017Paris Palais Royal - Der Pantoletten Trend 2017

Paris Palais Royal - Der Pantoletten Trend 2017

Bluse: H&M
Blazer im Kimono Style: NoaNoa (hier)
Jeans: GAP (hier im Sale)
Pantoletten: Zara (hier)
Sonnenbrille: Polaroid
Stirnband: Six

 

Wie gefällt euch mein Look? Und ist diese Location nicht ein Traum?

 

Eure Julia

 

 

*Produkt Sponsoring: Die mit Stern gekennzeichneten Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos von der jeweiligen Marke zur Verfügung gestellt. Das hat keinen Einfluss auf meine persönliche Meinung. Ich bedanke mich herzlich.