So inszenierst du ein Geldgeschenk zur Hochzeit – kreativ & einzigartig!

von | Mai 17, 2017 | Lifestyle

 
 

Anzeige Die Hochzeitssaison ist eröffnet! Du willst dem glücklichen Brautpaar ein Geldgeschenk zur Hochzeit schenken, es soll jedoch kreativ und einzigartig sein? Kein Problem, denn mit den richtigen Hilfsmittel kannst du das Geld inszenieren und gleichzeitig noch eine Erinnerung schaffen. Für den Onlineshop Radbag habe ich zwei einfache Ideen umgesetzt, die auf ihre ganz eigene Art einzigartig sind. Ich bin gespannt, wie euch meine Ideen gefallen:

Wo finde ich die passenden Accessoires für mein Geldgeschenk zur Hochzeit?

Eigentlich ist es ganz einfach! In nahezu jedem Geschäft findet man etwas, was man nutzen kann. Ich habe die faule Variante gewählt und online bestellt. Radbag ist der perfekte Onlineshop, wenn es auf außergewöhnliche Geschenke für jeden Anlass geht. Natürlich lassen sich doch auch direkt Hochzeitsgeschenke finden. Ich habe mir meine zwei Favoriten bestellt und daraus dann ein Geldgeschenk gebastelt, was dem Paar hoffentlich lange Freude machen wird. Mir war es wichtig, dass das Geschenk noch einen Mehrwert hat, wenn das Geld schon längst ausgegeben ist. Wieso? Ich persönlich freue mich natürlich immer über Geldgeschenke, jedoch macht mir die Erinnerung rund um ein Geschenk einfach mehr Freude. Das ist der Grund, warum ich eigentlich nie nur Geld verschenke, sondern mir eine Geschichte darum ausdenke.

 

Besonders schön ist es, wenn man auf die persönliche Geschichte des Paares eingeht:

Ein Beispiel: Das Brautpaar hat sich im Urlaub kennengelernt; vielleicht auf einem Schiff oder eben im Strandurlaub. Dann könnte man das Geld natürlich mit passenden, maritimen Accessoires kombinieren. Oder sind eure Freunde beide Lehrer? Auch dann ist es total einfach, dieses Thema einzubinden, zum Beispiel mit einer Tafel und Kreide. Es könnte eine so große Tafel sein, die sie in der Küche aufhängen, um darauf Einkaufsliste und Co. aufzuschreiben. Wenn ihr keine passende Geschichte findet, die ihr umsetzen könnt, sind hier zwei Ideen, die wirklich immer funktionieren:

Idee 1: Damit euch in eurer Ehe immer ein Licht aufgeht!

Diesen Spruch würde ich mit einem Augenzwinkern auch auf eine Karte schreiben und diese mit dem Geldgeschenk zur Hochzeit überreichen. Ich habe bei Radbag die Glühbirnen Gläser im 4-er Set gekauft. Der Preis der 4 Gläser liegt bei knapp 15 Euro. Zusätzlich braucht man noch etwas Deko, wie Zuckerherzchen um die Gläser zu füllen. Ich habe das Geld einfach mit Tape eingerollt und so optisch noch etwas aufgewertet. Damit ist der zusätzliche DIY-Aufwand extrem gering, aber das Hochzeitsgeschenk sieht toll aus und das glückliche Ehepaar kann die Gläser weiterverwenden. Ich finde sie so stylisch! Perfekt für den Balkon und traditionell schenkt man zur Hochzeit ja tatsächlich Geschirr. Deswegen kann man diese Tradition ja ruhig wiederaufleben lassen!

Idee 2: Neonlights

Dieses Geschenk ist etwas teurer als die erste Idee, da das Leuchtherz knapp 60 Euro kostet. Ich finde es jedoch genial, um es über das Bett oder eben das Sofa zu hängen. Für mich ist es damit ein perfektes Hochzeitsgeschenk. Ich wünsche mir übrigens einen „Des Belles Choses“ Schriftzug für über das Sofa! Wenn ihr das Paar mit einer größeren Gruppe beschenkt, könnt ihr nicht nur das Geld am Herz befestigen, sondern auch noch eine Sofortbildkamera. Wichtig wäre, dass ihr auch direkt mehrere Filme mit schenkt. So könnte die Kamera direkt auf der Hochzeit noch genutzt werden und es würden tolle Erinnerungsfotos entstehen, die man natürlich auch wieder an das Herz hängen könnte. Ihr sehr es, hier gibt es keine Grenzen und man kann einfach ein tolles Geschenk kreieren.

Ich würde das Geschenk im Dunkeln überreichen, denn dann kommt es richtig zur Geltung. Natürlich könntet ihr noch andere Dinge an das Herz knoten. Wie wäre es mit den Lieblingsblumen der Braut oder eben persönliches Erinnerungen. Im Dunkeln könnte man natürlich Knicklichter nutzen, um einen noch schöneren Überraschungseffekt zu haben. Dann würden die Farben um die Wette leuchten. So sieht es nur mit dem Herz aus:

Von Hochzeiten und Geheimnissen

Ich weiß gar nicht, ob ich es jemals erwähnt habe. Mein Vater ist Standesbeamter und schon als ich ein kleines Mädchen war, haben mich Hochzeiten dadurch besonders fasziniert. An Tagen, an denen er traute, beobachte ich immer, wie er das Haus in seinem Anzug verließ und dachte über die Paare nach, die sich auf ihren großen Tag freuten. Deswegen würde mir meine standesamtliche Trauung tatsächlich auch viel bedeuten. Mein Vater dürfte mich übrigens nicht trauen, da wir direkte Verwandte sind. Ich hoffe jedoch, dass er trotzdem etwas sagen kann, denn ich liebe seine Hochzeitsreden. Er macht es auf eine tolle, humorvolle Art und genauso wünsche ich das jedem Paar. Aber keine Angst, bei mir wird es noch einige Jahre dauern. Jedoch merke ich, dass meine Freunde so langsam in das passende Alter kommen. Hochzeiten und Familienplanung ist plötzlich ein Thema – so schnell kann es gehen. Wo ist nur die Zeit geblieben?

 

Werdet ihr in diesem Jahr eine Hochzeit besuchen und was werdet ihr den Turteltauben schenken?

Eure Julia

 

 

*Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Radbag.