New York Fashion Week Streetstyle auf der Brooklyn Bridge

New York Fashion Week Streetstyle auf der Brooklyn Bridge

von | Sep 29, 2017 | Outfits, Reisen, Welt

Ein New York Fashion Week Streetstyle auf meinem Blog – mit mir auf der Brooklyn Bridge bei Sonnenuntergang. Ganz ehrlich, das macht mich sprachlos. Ein Trip nach New York City zur New York Fashion Week war jahrelang mein größtes Ziel, wenn es um meine Arbeit als Bloggerin ging. Natürlich haben sich die Prioritäten mit meiner Selbstständigkeit zum Ende des letzten Jahres verschoben. Ich will als Bloggerin erfolgreich sein, eine Inspiration für euch, meine Leser, sein und weiterhin so viel Spaß an meinem Beruf haben. Das ist, was mir von Herzen wichtig ist und für mich zählt. Trotzdem macht es mich unfassbar glücklich meinen Traum von der NYFW zusammen mit meiner lieben Freundin Lena erfüllt zu haben. Vorhang auf für meine Fotos aus New York:

Wie es sich anfühlt, die New York Fashion Week zu besuchen

New York bringt mich zum schwärmen und macht mich im gleichen Moment verrückt. Diese Stadt ist einfach mit nichts zu vergleichen: Sie ist lebendig und gleichzeitig viel zu laut. Sie ist grün, aber umgeben von Hochhäusern. Sie steht für unglaubliche Views und unbegrenzte Möglichkeiten. Ich liebe die Stadt, die niemals schläft. Man fühlt sich unglaublich frei und lebendig, wenn man durch die Straßen streift, die man aus zig Filmen kennt. Meine zweite Reise nach New York war weniger intensiv als die Erste, denn damals war ich schlicht geflasht. Dieses Mal habe ich New York von der weniger touristischen Seite kennengelernt und ich durfte einen Einblick in den New Yorker Modezirkus erhaschen.

Ich habe dieses Outfit für eine Fashion Show im American Museum of Natural History getragen! Richtig gelesen, dass ist das Museum, welches man aus Nachts im Museum kennt und wir waren tatsächlich nachts im Museum! Das klingt total verrückt und das war es auch. Die Show fand im Erdgeschoss statt und über allem schwebte der große Blauwal, den ihr sicherlich aus dem Film kennt. Ich musste mir wirklich Mühe geben, kein Tränchen zu verdrücken. In diesem Moment ging nicht nur ein Traum in Erfüllung. Es war der Moment, in dem ich all meine Arbeit und auch meine Freude in den letzten sieben Jahren an mir vorbeiziehen sah. Und diese Zufriedenheit ist wahrscheinlich das schönste Geschenk, was ich mir in meiner Geburtstagswoche in New York machen konnte.

New York Fashion Week Streetstyle: So fällt man auch in NYC auf.

Es ist ganz einfach: Man sich einfach gegen 18 Uhr auf der Brooklyn Bridge zwischen all die Touristen stellen. Ich empfehle euch, komplett gestylt, mit einem halbtransparenten Body von Victorias Secret und einem wehenden Kimono auf der Brücke zu posten – so zieht ihr alle Blicke auf euch. Spaß beiseite, aber es war ein extrem lustiger Moment, als ich mich mit meinem Kimono auf der Brücke trete.

Auf der Brooklyn Bridge war das Outfit natürlich fehl am Platz, wenn es nicht um das perfekte Sonnenuntergangfoto gehen würde. Für die New York Fashion Week war es fast unauffällig. Klingt verrückt, aber ich habe noch nie so viele perfekt gestylte Jungs und Mädels gesehen. Entweder von Kopf bis Fuß in große Namen gekleidet oder auffällig Second Hand und genau on point. Das war unglaublich spannend und genauso interessant wie die Shows an sich. Die New York Fashion Week war so, wie ich es mir gewünscht habe: Viel Inspiration und Erinnerungen, die ich nie vergessen werde.

New York Fashion Week Streetstyle auf der Brooklyn Bridge

Diese Bodys sind zu schön, um sie nicht zu zeigen:

 

Transparenten Body mit Kimono straßentauglich machen

Wahrscheinlich hätte ich mich in Deutschland niemals getraut, den Body von Victoria’s Secret – übrigens ein 10 Dollar Schnäppchen aus dem Outlet – auf der Straße zu tragen. In New York war es etwas Anderes, wenn du nicht auffällst, gehst du unter. Die Kombination aus Body und Kimono hat mich tatsächlich etwas Überwindung und vor allem Mut gekostet. Wenn ich die Fotos sehe, bin ich mir sicher, dass es sich gelohnt hat. Der Look ist zwar auffällig, aber er passt perfekt zu mir. So fühle ich mich wohl, auch wenn ich ein Teil trage, dass eigentlich nicht auf die Straße gehört. Übrigens wurde ich in New York immer wieder auf die Dolce & Gabanna Slippers angesprochen. Es sind meine absoluten Lieblingssschuhe!

Body: Victoria’s Secret
Jeans*: Nakd (hier, 20% mit dem Code 20desbelleschoses)
Kimono*: Zaful (hier)
Schuhe: Dolce & Gabbana (ähnlich hier)
Sonnenbrille: Ray Ban (ähnlich hier)
Uhr: Henry London (hier)

 

Wie gefällt euch meine neue Frisur? Hättet ihr den Schritt gewagt?

Eure Julia

 

 

 

 

*Die mit Stern gekennzeichneten Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos von der jeweiligen Marke zur Verfügung gestellt.

Noch mehr Outfitposts auf Des Belles Choses:

Malediven Lookbook: Mint & Berry Sommer Trends 2017 + 200 Euro Gewinnspiel

Die Malediven waren eine unglaubliche Reise und nahezu jede Erinnerung ist unvergesslich - für mich ganz persönlich. Für euch habe ich vor Ort einige Projekte geshootet und eines kann ich euch heute endlich verraten: Ich habe mich mit Mint &...

Wie kombiniere ich Midirock & weißes Shirt ohne langweilig zu sein?

Das klingt fast unmöglich: Midirock, T-Shirt und nicht langweilig? Ich verspreche euch, dass das möglich ist. Man braucht nur die richtigen Farben und schöne Accessoires. Ich glaube sogar, dass das Outfit dadurch wirklich ausgefallen ist. Mein Midirock ist extrem...

Outfit: Oriental touch

Guten Morgen ihr Lieben, kennt ihr das? Es gibt Kleidungsstücke, die schon Jahre in eurem Schrank hängen und  die ihr bei gefühlten 100 Gelegenheiten getragen habt. Trotzdem kann man es kaum erwarten, bis es wieder warm oder auch kalt genug ist, um das gute Stück zu...

Outfit: Grüße aus der Speicherstadt Hamburg

Ihr LIeben, an dieser Stelle schicke ich euch viele Grüße aus dem wunderschönen Hamburg. Die Stadt hat viele Facetten und so viel zu bieten. Ich bin gerade auf dem Sprung um die Hansestadt shoppingtechnisch unsicher zu machen. Bisher habe ich schon die türkisfarbene...

Outfit: No place I’d rather be

Hallo ihr Lieben, wenn ich mir diese Fotos, mein zweites Outfit aus Belgien, anschaue, spüre ich den Wind förmlich in meinem Haar. Die Sonne scheint, ich laufe barfuß durch die Dünen. Ich drehe mich zum Meer und sehe unendliche Weite. Der Strand ist am frühen Morgen...

Streetstyle Milano Duomo mit Cropped Jeans

In den letzten Monaten durfte ich tolle Orte bereisen. Immer wieder habe ich interessante Charaktere getroffen, die die Erlebnisse auf gewisse Weise vervollständigt haben

So trägst du deinen neuen Camel Mantel im Winter!

Hallo ihr Lieben, puh heute ist ein echter stressiger Tag. Gerade bin ich dabei, die letzten Sachen zu packen. Ab 15 Uhr verkaufe ich auf dem Blogger Bazaar in Düsseldorf einige meiner Schätze. Ich habe kräftig ausgemistet und das hat ein ganz schönes Chaos...

Outfit – Jeans Side of Live

Hey ihr, ich melde mich noch einmal schnell um euch mein heutiges Outfit zuzeigen. Ich habe den Jumpsuit in Italien gekauft und ihn aber das erste Mal an der Cote d'Azur getragen. Deswegen habe ich ein paar schöne Urlaubsfotos nach dem Outfit anhängt um euch allen...

Outfit mit grünen Platform Sneakers & heller Lederjacke

Meine Sammlung an flachen Schuhen mit durchgehendem Plateau wächst und wächst: Extreme Platform Sneakers, lässige Platform Espadrilles oder auch Platform Pantoletten. Heute zeige ich euch ein recht klassisches Modell für den Herbst: Der Grünton ist eine echte...

[Outfit] In the yellow fields

Hallo meinen Lieben, wo ist das schöne Wetter nur schon wieder hin? Irgendwie ist das ganz schön deprimierend. Diese dauernden Wetterumschwünge bekommen mir nie gut, da habe ich immer Kopfweh. Aber was soll man machen? Ich würde mir wünschen, dass es endlich mal...