Lastminute Tipps für die Weihnachtsfeier: Punsch & kleine, süße Snacks

Lastminute Tipps für die Weihnachtsfeier: Punsch & süße Snacks

von | Dez 19, 2017 | Food, Kochen & Backen

WERBUNG – In diesem Jahr habe ich euch passend zu jeder Saison ein tolles Rezept mit Rauch Happy Day gezeigt. Im Frühling war es ein saftiger Maracuja Kuchen und im Sommer war es ein Rezept für selbstgemachte Popsicles. In der kalten Jahreszeit geht es natürlich um fruchtigen Punsch und leckere Mules. Für Rauch habe ich Anfang Dezember eine kleine Weihnachtsfeier veranstaltet und meine Freunde eingeladen. Rauch hat mich u.a. mit Happy Day Cranberry versorgt und ich habe nicht nur leckeren Punsch, sondern auch kleine Snacks gezaubert, die ihr auch last Minute nachmachen könnt. Aber seht selbst:
Lastminute Tipps für die Weihnachtsfeier: Punsch & kleine, süße Snacks
Lastminute Tipps für die Weihnachtsfeier: Punsch & kleine, süße Snacks
Lastminute Tipps für die Weihnachtsfeier: Punsch & kleine, süße Snacks

Mit diesen einfachen Tipps sieht es sofort weihnachtlich aus…

Wenn ihr selbst eine Weihnachtsfeier plant und nicht jeder Gast eine Kleinigkeit mitbringen muss, müsst ihr natürlich für mehr Essen und Getränke sorgen. Es kommt auf die weihnachtliche Stimmung an. Das Ambiente sorgt für besinnliche Momente und ich habe tatsächlich Weihnachtslieder gespielt – egal wie kitschig oder eintönig sie waren. Diese Songs brachten jeden Gast zum Lächeln. Mit diesen Tipps schaffst du es deine Wohnung weihnachtlich zu dekorieren ohne gleich den gesamten Dekoladen leer zukaufen:

 

  • Du schmückst den Weihnachtsbaum erst an Heiligmorgen? Perfekt! Dann hast du die schönen Christbaumkugeln noch nicht in Gebrauch. Sie sind perfekt, um sie mit einer funkelnden Lichterkette in eine große Glasvase zu dekorieren. Je größer das Gefäß ist, desto besser sieht es aus.
  • Auf meinen Fotos wird ziemlich deutlich: Je mehr Kerzen desto besser! Sie sorgen für warmes Licht und es sieht einfach sooo gemütlich aus. An den Wänden habe ich übrigens noch Lichterketten platziert. Besonders schön sieht das aus, wenn Bilder an der Wand hängen.
  • Eigentlich hatte ich überlegt, meine Gäste mit lustigen Haarreifen zu versorgen. Ihr wisst sicher was ich meine: Elch, Wichtel und Co. Leider kamen diese aber nicht rechtzeitig an und ich hatte nur für mich einen Haarreif mit Geweih parat. Meine Gäste mussten immer schmunzeln, wenn ich ihnen damit die Tür öffnete.
Lastminute Tipps für die Weihnachtsfeier: Punsch & kleine, süße Snacks
Lastminute Tipps für die Weihnachtsfeier: Punsch & kleine, süße Snacks
Die Rezepte für Snacks und Getränke

Rezept 1: Cranberry Glühwein

Ihr braucht für 8 Gläser leckeren Glühwein:

    • 1 L Happy Day Cranberry
    • 1 L liebliches Rotwein
    • 200ml braunen Rum
    • 200g braunen Zucker
    • 2 Zimtstangen
    • 4 Anissterne
    • 2 unbehandelte Orangen
    • optional: Zimtstangen zum Dekorieren

Zubereitung:

1. Happy Day Cranberry, Rotwein und den brauen Zucker zusammen mit den Gewürzen in einen Topf geben und langsam erhitzen, jedoch nicht kochen.

2. Orangen in der Zeit in Scheiben schneiden und in den Topf geben. Auf niedriger Temperatur für ca. 30 Minuten ziehen lassen.

3. Rum zugießen und für 10 Minuten weiterziehen lassen. Direkt vom Top in der Gläser geben und heiß genießen.

Lastminute Tipps für die Weihnachtsfeier: Punsch & kleine, süße Snacks

Rezept 2: Weihnachtsbaum Brownies

Ihr braucht für ein Backblech Brownies:

  • 500 g Butter oder Margarine
  • 200 g Kakaopulver
  • 8 Eier
  • 250 g Mehl
  • 1x Vanillearoma
  • 200 g gemahlene Haselnüsse
  • 600 g Zucker
  • ODER
  • Wenn es schnell gehen soll: Backmischung

Zubereitung:

1. Ofen auf ca. 180 °C (Ober-Unterhitze) vorheizen und dann geht es los: Die Butter in der Mikrowelle erhitzen bis sie schön weich ist. Danach wird die weiche Butter mit den anderen Zutaten in eine große Schüssel gegeben und zu einem homogenen Teig verrührt.

2. Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig darauf gleichmäßig verteilen. Die Brownies werden 25 min bei 180-190 °C gebacken.

3. Abkühlen lassen, danach die Brownies in gleich große Dreiecke schneiden und weihnachtlich verzieren. So entstehen die kleinen „Weihnachtsbäume“.

Lastminute Tipps für die Weihnachtsfeier: Punsch & kleine, süße Snacks
Lastminute Tipps für die Weihnachtsfeier: Punsch & kleine, süße Snacks

Rezept 3: Cranberry Punsch ohne Alkohol

Ihr braucht für 8 Gläser alkoholfreien Punsch:

    • 1 L Happy Day Cranberry
    • 500ml frisch gepressten Orangensaft oder Happy Day Orangensaft
    • 2 Orangen
    • 200g weißer Zucker
    • 1 Rosmarinzweig
    • 1 Limette
    • ein Stück Ingwer
    • 2 Zimtstangen

Zubereitung:

1.100ml Wasser erwärmen und die 200 g Zucker und den Rosmarinzweig dazugeben. So lange umrühren bis ein Sirup entsteht. Rosmarinzweig entfernen.

2. Schale von der Bio-Limette dünn abschälen und die Limette auspressen. Diesen Saft mit dem Sirup sowie den Happy Day Cranberry, dem frisch gepressten Osaft und den Zimtstangen in den Top geben und langsam heiß werden lassen. Den geraspelten Ingwer bitte nur dosiert zugeben, da sich der Schärfegrad schnell ändern kann. Insgesamt 20 Minuten kochen lassen, ich habe den Ingwer erst nach 10 Minuten dazugegeben.

3. Punsch in Gläser füllen und sofort servieren.

Lastminute Tipps für die Weihnachtsfeier: Punsch & kleine, süße Snacks
Lastminute Tipps für die Weihnachtsfeier: Punsch & kleine, süße Snacks
Lastminute Tipps für die Weihnachtsfeier: Punsch & kleine, süße Snacks

Rezept 4: Weihnachtliche Donauwellen-Creme

Ihr braucht für 8 Gläser voller leckeren Creme

  • 2 Glas Kirschen
  • 50 ml Schwarzwälder Kirschwasser
  • 150 g Löffelbiskuits
  • 500 g Schmand
  • 2 Päckchen Vanillin-Zucker
  • 60 g Zucker
  • 2 TL Zimt
  • 500 g Magerquark

Zubereitung:

1. Die Kirschen abtropfen lassen und mit 2 EL Schwarzwälder Kirschwasser beträufeln. Danach den Biskuit grob zerbröseln und auf dem Boden der Dessertgläser verteilen. Bei Bedarf mit einem TL Kirschwasser beträufeln.

2. Schmand mit den Schneebesen des Handrührgerätes kurz schlagen, dabei Zimt, Vanillin-Zucker und Zucker zugeben. Quark zum Schluss unterrühren

3. Kirschen und Creme auf die Biskuits schichten und Dessert eine Stunde kaltstellen. Danach servieren.

Ich hoffe sehr, dass euch die Impressionen meiner kleinen Weihnachtsfeier gefallen haben. Wenn ihr noch mehr Inspiration sucht: Ihr findet ein tolles, neues Rezept für ein weihnachtliches Cookie Dessert auf dem Blog. Wenn ihr Kaffee liebt, ist dieses Rezept für eine Lebkuchen Latte à la Starbucks perfekt für euch. Im letzten Jahr habe ich auch einen super leckeren Granatapfelpunsch mit Rauch gezaubert. Jetzt habt ihr gleich sieben tolle Rezepte zur Hand. Ganz viel Spaß beim Nachmachen!

 

 

Eure Julia

 

 

*Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Rauch.