Heute habe ich einen ganz besonderen Beitrag für euch: Ich habe mich nicht nur mit YOGI TEA zusammengetan und zeige euch meinen ganz persönlichen, gemütlichen Weihnachtsmoment. Es geht aber auch um meine eigenen Weihnachtstraditionen: Zum Beispiel um meinen ersten Weihnachtsbaum im meinen Vier-Wänden – ein unglaublich schöner Moment. Deswegen genießt diese Fotos entspannt auf der Couch, natürlich mit einem leckeren Tee:

Interior Update: Weihnachten in meiner neuen Wohnung mit Yogi Tea Interior Update: Weihnachten in meiner neuen Wohnung mit Yogi TeaInterior Update: Weihnachten in meiner neuen Wohnung mit Yogi Tea

YOGI TEA: Ayurvedischer Weihnachtstee

Auf diesen Fotos habe ich natürlich nicht nur meinen Weihnachtsbaum sondern auch den “Christmas Tea” von YOGI TEA inszeniert. Ich habe den Tee mit Zimt, Hopfen und Orangenschale in der passenden Atmosphäre getestet: Der Tee schmeckt würzig und weihnachtlich zugleich. Die Mischung ist interessant, denn meist trinke ich eher süßliche Tees in der Weihnachtszeit. Tatsächlich kenne ich schon die meisten Teesorten von YOGI TEA, denn meine beste Freundin hat mir im letzten Jahr einen selbstgemachten Adventskalender geschenkt und hinter einigen Türchen versteckte sich Tee. Ich verstehe sie gut, denn ein Tee ist natürlich ein passendes Geschenk an den kalten Tagen des Jahres. Lustigerweise verschenke ich auch in diesem Jahr Tee zu Weihnachten. Ich habe ihn in London gekauft, aber mehr wird nicht verraten, da die Beschenkte diese Zeilen lesen könnte.

Zimt, Hopfen und Orangenschale Interior Update: Weihnachten in meiner neuen Wohnung mit Yogi Tea Interior Update: Weihnachten in meiner neuen Wohnung mit Yogi Tea Interior Update: Weihnachten in meiner neuen Wohnung mit Yogi Tea

Mein erster eigener Weihnachtsbaum

Ich stand an der wunderschönen Agneskirche in Köln und suchte zum ersten Mal einen Weihnachtsbaum für meine eigene Wohnung aus. Noch vor einem Jahr hätte ich das nicht geglaubt, wenn ich da an meine klitzekleine Studentenbude zurückdenke. Auch heute noch ein verrückter Moment, schließlich wohne ich allein. Deswegen habe ich den Baum stilecht allein nach Hause geschleppt, zwar mit meinem Freund aufgestellt, dann aber wieder allein geschmückt. Als er dann stand saß ich auf meinem Sessel und starrte den Baum an. Es sieht so aus, als sei ich nun endgültig erwachsen – verdammt erwachsen. Spaß beiseite, ich kann euch nur empfehlen, in der Adventszeit nicht auf einen Baum zu verzichten nur weil ihr alleine wohnt.

Interior Update: Weihnachten in meiner neuen Wohnung mit Yogi Tea Interior Update: Weihnachten in meiner neuen Wohnung mit Yogi Tea Interior Update: Weihnachten in meiner neuen Wohnung mit Yogi TeaInterior Update: Weihnachten in meiner neuen Wohnung mit Yogi Tea

Ich freue mich jedes Mal, wenn ich nach Hause komme und den Baum sehe. Die Stimmung in der gesamten Wohnung ist anders, weihnachtlich. Dazu leuchten die Kerzen des Adventskranz, ich sitze mit meinem Tee auf dem Bett und bin glücklich. Ganz allein, aber auch das kann ein weihnachtlicher Moment sein – zu selbst finden. Dann heißt es “Driving home for christmas”. Es starten die Traditionen, die ich schon mein Leben lang kenne und liebe. Aber es ist ebenso schön, nun endlich auch eigene Weihnachtstradionen zu haben.

 

Ich hoffe sehr, dass euch mein weihnachtlicher Beitrag gefällt und wünsche euch schon jetzt von Herzen eine besinnliche Zeit, eure Julia

 

 

*Anzeige: Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Blogfoster.

This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I Agree, Deny
680