Reiseübelkeit , wenn der Spaß am Reisen verloren geht

Reiseübelkeit , wenn der Spaß am Reisen verloren geht

von | Aug 9, 2017 | Reisen

WERBUNG In den letzten zwei Jahren hat sich mein Leben grundlegend verändert: Ich kann mich wirklich glücklich schätzen, dass Reisen inzwischen nicht nur zu meinem Beruf gehört, sondern tatsächlich auch zu meinem Alltag. Tatsächlich nehme ich das selbst nicht mehr ganz so wahr, weil das Fliegen, Bahn oder Auto fahren inzwischen alltäglich wurde. Wenn ich mich jedoch mit Freunden und auch Fremden unterhalte, wird mir der Wert sofort wieder bewusst. Ich werde immer gefragt, ob mein Alltag in dieser Form nicht anstrengend ist; ob mich die vielen Reisen nicht müde machen. Nein denn ich liebe jede einzelne davon, egal ob kurz oder lang. Für Vomex A habe ich mich damit beschäftigt, was mich auf meinen Reisen antreibt. Außerdem verrate ich euch eine kleine, sehr persönliche Anekdote, die euch garantiert zum Schmunzeln bringt.

Reiseübelkeit , wenn der Spaß am Reisen verloren geht
Reiseübelkeit , wenn der Spaß am Reisen verloren geht

Und so schließt sich der Kreis…

Vomex A, ein Mittel gegen Übelkeit – auch Reiseübelkeit, und Des Belles Choses – ihr fragt euch sicherlich, wie das zusammenpasst. Das ist der Fall, weil mich eine besondere Geschichte damit verbindet. Als ich noch im Saarland wohnte, gab es einen Menschen neben meinen Eltern, der mich in meiner Kindheit sehr geprägt hat und wahrscheinlich auch einen großen Anteil an meinem heutigen Ich hat.

Meine Großmutter war für mich ein Vorbild in vielen Belangen. Sie beeindruckte mich, weil sie eine liebende Mutter und Großmutter war, trotz all der schrecklichen Dinge, die sie um 1940 als Jugendliche erlebt hat. Sie hatte Lust am Reisen und hat für diese Zeit viel gesehen und erlebt. Ich werde nie die Fotos vergessen, auf denen sie mit meinem Opa auf einer Vespa in Italien saß und mir davon Jahrzehnte später erzählte. Heute nach ihrem Tod und mit mehr Lebenserfahrung, kann ich noch mehr schätzen, wie sie ihr Leben nutze. Diese Vorgeschichte müsst ihr kennen, um meine Überraschung zu verstehen.

Eine Eventeinladung mit Erinnerung

Anfang des Jahres erhielt ich dann eine Einladung für ein Event in Berlin. An sich nichts Außergewöhnliches werdet ihr denken. Oh doch!  Es ging um Vomex A und Seekrankheit, im Rahmen der Premiere des neuen “Fluch der Karibik Films”. Vomex A! Anfangs war ich einfach sprachlos. Ich rief meine Mutter an und sie konnte sich kaum halten vor lachen. Meine Oma schwor auf Vomex A, wenn es um Übelkeit ging. Und natürlich weiß das niemand besser als meine Mutter. Sie sagte, immer noch lachend, jedoch mit einem eher traurigen Unterton in der Stimme: “So schließt sich der Kreis.” Da kann ich ihr nur zustimmen und freue mich im Rahmen, dieser Anzeige für Vomex A, einfach eine persönliche Verbindung zu thematisieren und nicht nur eine simple Vorstellung zu machen. Ich hoffe, dass ihr mich als Person auch nach 7 Jahren voller Blogposts noch besser kennenlernt und wenn ihr Probleme mit Reiseübelkeit habt, so vielleicht eine Lösung findet.

Anmerkung: Pflichttexte zu Vomex A.

Reiseübelkeit , wenn der Spaß am Reisen verloren geht

Wenn man Reisen nicht genießen kann.

Ich habe das Glück, keine Probleme mit Reiseübelkeit zu haben. Durch meinen Job wäre das ein großes Problem. Jedoch weiß ich natürlich, wie schrecklich das Gefühl doch ist. Natürlich ist es auch mir schon passiert, dass ich mir unterwegs den Magen verdorben hatte und dann leicht grün im Gesicht im Flieger saß und einfach nur hoffte, dass wir ganz ganz schnell landeten. Mit der Reiseübelkeit, auch Kinetose genannt, ist das jedoch ein Dauerzustand. Je nachdem tauchte die Reiseübelkeit nicht nur auf dem Schiff auf, was wohl das bekannteste Beispiel ist, sondern auch im Flugzeug oder im Auto.

Tatsächlich kann ich mich noch an einige Schulausflüge mit dem Bus erinnern, die einigen meiner Mitschüler echte Probleme machten. Ich persönlich habe das Glück kaum betroffen zu sein. Es gibt eine einzige Sache, die ich nicht machen darf, da mir dann in kurzer Zeit übel wird: Rückwärts im Zug fahren und dabei auf den Laptop schauen. Das funktioniert gar nicht, jedoch kann ich das einfach vermeiden. Wenn man jedoch an Reiseübelkeit leidet, ist das nicht so einfach. Oder doch?

Was ist Reiseübelkeit überhaupt?

Wenn ihr die Reiseübelkeit aus medizinischer Sicht betrachtet, heißt das vereinfacht erklärt: Es handelt sich um eine „Überreaktion“ des Körpers aus Sicherheitsgründen, wenn die Augen keine oder kaum Bewegung melden und gleichzeitig der Gleichgewichtssinn im Innenohr eine starke Bewegung wahrnimmt. Diese beiden Gegensätze  signalisieren dem Gehirn, dass eine Gefahr drohen könnte. Dies führt dann leider zu den bekannten Symptomen wie Übelkeit, Erbrechen und starkem Unwohlsein.

Wie wirkt Vomex A gegen die Symptome der Reiseübelkeit

Wenn ihr nur eine leichte Reiseübelkeit habt, wusstet ihr das vielleicht noch gar nicht und lebt einfach mit den Symptomen. Bei stärkeren Fällen ist es jedoch eine extreme Einschränkung. Stellt euch einen Geschäftsreisenden vor, der wöchentlich fliegen muss. Das wird wirklich schwierig, denn wie bei mir gehört das Reisen zum Job und ist stark miteinander verknüpft.

Vomex A  kann vorbeugend verwendet werden. Der Wirkstoff Dimenhydrinat blockt die Wirkung von Histamin im Gehirn, welches die Übelkeit auslöst. Weil die Wirkung schon innerhalb von 15 bis 30 Minuten eintritt, hilft das Medikament auch im akuten Fall während der Reise. Vomex A kann auch angewendet werden, wenn Magen-Darm-Probleme im Urlaub entstehen und man natürlich schnelle Hilfe braucht.

Noch mehr Erinnerungen

Da ich als Beispiel nicht dienen kann: Meine Oma ist nie geflogen und ich weiß, dass sie beim Auto fahren bei längeren Strecken Probleme bekam. Dann hat sie Vomex A eingenommen und darauf geschworen. Als ich erwachsen war, hat sie es mir immer empfohlen. Und so schließt sich der Kreis nun endgültig: Da sie geschuldet durch die Zeit, nicht alle Reisen machen konnte, die sie wollte, versuche ich alle Chancen zu nutzen. Ich werde nie vergessen, als ich aus New York 2013 mit ihr telefonierte, als sie leider schon sehr krank war.

Dieser Moment hat sich in mein Gedächtnis gebrannt, denn er war unglaublich besonders. Damals brachte ich ihr eine kleine Freiheitsstatue mit, die bis zum Ende auf ihrem Nachttisch stand. Ich habe eben diese Freiheitsstatue behalten und trage heute ihren Ring, den sie in meinem Alter liebte. So habe ich eine Erinnerung von ihr auf jeder Reise dabei. Vielleicht ist euch genau dieser goldene Ring mit dem hellblauen Aquamarin schon auf zig Fotos aufgefallen.

Habt ihr euch schon mit dem Thema Reiseübelkeit auseinander gesetzt oder seid ihr vielleicht selbst betroffen?

 

Julia

 

 

 

* Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Vomex A.

 

 

 

This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I Agree, Deny
658