Hallo ihr Lieben, heute starte ich unsere kleine Blogparade zum Valentinstag. Zusammen mit Rabea, Brini, Svenja, Vanessa und Laura kann ich euch eine bunte Vielfalt an Ideen zeigen – es geht von Beauty und Fashion bis zu süßen Geschenkideen. Lasst euch also überraschen, was bei den anderen Mädels auf euch wartet. Bevor ich euch mit einem kleinen Lookbook zeige, wie ich für ein Date an Valentinstag fertig mache, muss ich leider etwas Persönliches ansprechen, was mir nicht leicht fällt. Ich finde, dass der Blog nicht nur meine Passion zur Mode, sondern auch mich zeigen soll und dazu gehören all die Dinge, die mich aktuell beschäftigen. Der Blog soll keine reine Sammlung an Outfits sein, sondern ihr sollt mich als Mensch kennen. Am Freitag erreichte mich mitten in der Klausurenphase die Nachricht, dass meine Oma gestorben ist. Innerhalb von vier Monaten muss ich mich nun leider von dem zweiten Menschen verabschiedet, der mich seit meiner Geburt durchs Leben begleitet hat. Natürlich ist es tröstlich, dass beide Frauen nach einem erfüllten, langen und glücklichen Leben gingen. Trotzdem ist die Lücke, die sie hier hinterlassen, immens. In der nächsten Woche werde ich zuhause eine Frau auf seinem letzten Weg begleiten, der herzensgut und liebevoll war. Deswegen fällt es mir gerade schwer über den Valentinstag zu schreiben. Ich hoffe, dass euch meine Fotos und das Thema trotzdem gefallen.Get ready for Valentinsday - Step 1 Entspannung

Bevor ich an Valentinstag das Haus verlasse, nehme ich mir Zeit für mich. Ein schöner Liebesfilm ist da genau das Richtige. Ich mag besonders gerne “Zwei an einem Tag” und “Stolz und Vorurteil”. Noch passender wäre natürlich “Valentinstag”. Eine Gesichtsmaske bewirkt nach einer stressigen Woche wahre Wunder. Außerdem benutze ich besonders gerne das Strawberry & Champagne Body Spray von Victoria’s Secret. Es riecht einfach göttlich.

Get ready for Valentinsday - Step 2 NagellackDer passende Nagellack ist schnell gefunden. Ein schöner, roter Nagellack ist die Grundlage für ein schnelles Nageldesign. Ich lackiere nur den Ringfinger weiß, alle anderen in rot. Nach zwei Schichten folgt eine Schicht Konfetti-Topper. Dieser hier ist von L’Oreal. Eine tolle Alternative ist auch ein Lack mit vielen Glitzerpartikeln oder Herzchen, wie zum Beispiel von Essence.

Get ready for Valentinsday - Step 4 ein besonderes Parfum

Get ready for Valentinsday - Step 3 Make-Up roter Lippenstift

Ein klassisches Make-Up ist meine erste Wahl für ein romantisches Date. Ich fühle mich immer wohl damit und es geht schnell von der Hand. Die Augen werden mit einem breiten Lidstrich und viel Mascara betont. Außerdem benutze ich gerne meine besonderen Dinge wie die Météorites von Guerlain, die ich im Alltag eher selten benutze. Das selbe gilt auch für das Parfum. Ich wähle eines, welches ich nicht jeden Tag trage. Rote Lippen sind außerdem ein Muss. Hier trage ich die Farbe “Sparks of romance” von MAC.

Get ready for Valentinsday - Step 5 High Heels

Get ready for Valentinsday - Step 5 Outfit

Get ready for Valentinsday - Step 6 Kleine Überraschung

Ich trage ein schwarzes Kleid – ein Geschenk von meinem Freund. Es hat lange Ärmel, sodass ich den roten Blazer im Restaurant ausziehen kann. Wenn man den Valentinstag nutzt, um ein besonderes Date zu verbringen, dürfen hohe Schuhe natürlich nicht fehlen. Und ganz zum Schluss natürlich – eine kleine Aufmerksamkeit für den Freund. Schließlich hoffen wir doch auch, dass er uns mit einem Blumenstrauß erwartet. Eines sollte man zwischen all dem Rot und den Herzchen nicht vergessen: Eigentlich sollte jeder Tag in der Beziehung ein Besonderer sein. Ich verstehe, wenn Paare sagen, dass sie den Valentinstag bewusst nicht feiern wollen. Kleine Aufmerksamkeiten an ganzen normalen, vielleicht stressigen Tagen halten die Liebe lebendig. Wenn man den Alltag hin und wieder durchbricht, kann jede Beziehung aufregend bleiben. Wie seht ihr das?

Un d so geht es weiter – Montag: Rabea von The Golden Kitz, Dienstag: Sabrina von Brinis Fashionbook,  Mittwoch: Svenja von Lovely Suitcase – Donnerstag: Vanessa von Fashion-Art-Tricota –  und Freitag: Laura von Laurella Rose.

Alles Liebe, eure Julia.