Wenn ihr euch für Make-Up-Trends interessiert, kennt ihr die Cushion Foundations schon lange. In Asien sind die heißgeliebt und auch in Deutschland gibt es inzwischen verschiedene Varianten auf dem Markt. L’Oréal Paris bringt in diesem Monat eine Variante auf dem Markt, die ich für euch vorab getestet habe. Die L’Oréal Nude Magique Cushion Foundation gibt es in drei verschiedenen Nuancen, die ich euch im direkten Vergleich zeige:

L’Oréal Nude Magique Cushion Foundation: Die 3 Nuancen im Test

Die Vorteile der Cushion Foundation

Wie es der Name schon sagt, ist das Kissen das Besondere an der Variante dieser Foundation. Das Kissen ist in flüssiges Make-Up getränkt. Der Inhalt von 14,6g kostet 14,99 Euro. L’Oréal Paris bietet in Deutschland die Nuancen 01, 07 und 09. Im Ausland gibt es teilweise sogar 6 Nuancen. Die Vorteile der Cushion Foudation ist, dass sie sehr leicht ist. Das Flüssig-Make-Up ist mit reinem Wasser angereichert. Damit wird die Haut mit Feuchtigkeit versorgt. Es entsteht ein deutlich sichtbarer Glow. Das Make-Up hat einen Lichtschutzfaktor von 29. Die drei Nuancen sehen sehen auf dem Kissen deutlicher dunkler aus als auf der Haut. Ich erkläre euch Schritt für Schritt wie ihr die Foundation am besten auftragt.

L’Oréal Nude Magique Cushion Foundation: Die 3 Nuancen im Test

Das Tap-Tap Prinzip

Der Tiegel der L’Oréal Nude Magique Cushion Foundation erinnert an einen klassischen Puder. Neben einem kleinen Spiegel ist der Tap-Tap-Applikator enthalten. Normalerweise nutze ich meine Pinsel oder ein Make-Up-Ei zum auftragen, aber mit dem Applikator bin ich zufrieden. Deswegen benutze ich ihn nicht nur zum auffrischen unterwegs sondern auch zuhause.

L’Oréal Nude Magique Cushion Foundation: Die 3 Nuancen im Test

Schritt 1

Ich drücke den Applikator auf das Kissen. Wenn man stärker drückt, nimmt er mehr Produkt auf. Somit wird die Deckkraft direkt etwas höher. Ihr solltet jedoch beachten, dass die Deckkraft generell gering ist. Sie deckt nur leichte Rötungen ab und deswegen sollte bei unreiner Haut in jedem Fall zuvor mit Concealer benutzt werden.

L’Oréal Nude Magique Cushion Foundation: Die 3 Nuancen im Test

Schritt 2

Das Produkte auf dem Applikator wird zuerst mit streichenden Bewegungen. So wird das Make-Up leicht in die Haut eingearbeitet. Natürlich könnt ihr nochmals nachlegen und die Deckkraft durch schichten erhöhen.

L’Oréal Nude Magique Cushion Foundation: Die 3 Nuancen im Test

Schritt 3

Auf dem L’Oréal Event habe ich gelernt, wie man mit der Foundation den perfekten Glow erzielt. An den Stellen, die man hervorheben möchte, tupft man die Foundation auf. Diese Partien glänzen dann deutlich mehr. Der Glow ist wirklich intensiv, deswegen ist das Make-Up nicht geeignet, wenn ihr lieber einen matten Teint habt. Auf dem nächsten Foto könnt ihr den Glow deutlich erkennen:

L’Oréal Nude Magique Cushion Foundation: Die 3 Nuancen im Test

Die drei Nuancen im Vergleich

Cushion Foundations lassen sich unkompliziert auftragen und sind durch die leichte Deckkraft besonders gut für den Sommer, denn die Haut soll nicht zugekleistert scheinen und gesund strahlen. Die L’Oréal Nude Magique Cushion Foundation gibt es für helle, mittlere und dunklere Hauttypen.

L’Oréal Nude Magique Cushion Foundation: Die 3 Nuancen im Test

L’Oréal Nude Magique Cushion Foundation

Meine ungebräunte Haut passte perfekt zur hellen Nuance. Sie ist nicht zu dunkel und dunkelt im Laufe des Tages nicht nach. Jetzt nach dem Urlaub passt die mittlere Farbe besser. Auf der Haut sieht man die Farbunterschiede deutlich: Rechts 01, in der Mitte 07 und links 09.

L’Oréal Nude Magique Cushion Foundation: Die 3 Nuancen im Test

Mein Fazit

Im Sommer tausche ich mein Make-Up gerne gegen eine leichte Variante ein. Bisher habe ich aber noch kein Make-Up gefunden, was allein einen guten Glow zaubert. Die L’Oréal Nude Magique Cushion Foundation schafft einen guten Glow, der dem ein oder anderen vielleicht zu viel ist. Das könnte man mit etwas transparentem Puder umgehen. Der Effekt in in jedem Fall natürlich. Alles in allem kann ich das Make-Up empfehlen, denn es ist besonders zum nachschminken unterwegs perfekt. Das braucht man im Sommer schließlich immer wieder.

Habt ihr die L’Oréal Nude Magique Cushion Foundation schon entdeckt?

Eure Julia

This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I Agree, Deny
654