Hallo ihr Lieben, heute Abend schaut wohl die ganze Welt nach London, denn wir ihr wisst beginnen dort die 30. Olympischen Spiele. Aber keine Angst, ihr mĂŒsst jetzt keine wandelnde britische Fahne als Outfit erwarten 🙂
Was mich interessiert, schaut ihr euch die Eröffnungsfeier an? Ich werde auf jeden Fall um 22 Uhr vor dem Fernseher sitzen. Soweit ich mich erinnern kann, habe ich die Eröffnungszeremonien immer angesehen, dieses Mal ist es aber auch noch etwas Anderes. Ich war ja vor einem Monat in London und da sah man ja schon dass etwas Großes auf die Stadt zukommt . Deswegen interessiere ich mich dieses Jahr noch mehr fĂŒr die Spiele. NatĂŒrlich schaue ich nicht alle WettkĂ€mpfe, aber es gibt einige, die ich auf jeden Fall sehen möchte. Schwimmen, Stabhochsprung, die LĂ€ufe und Rhythmische Sportgymnastik gehören unter Anderem zu den Sportarten, die ich sehr interessant finde. Gespannt bin ich auch wie sich Usain Bolt und Michael Phelps schlagen werden. 
Zu sportlich wollen wir jetzt aber doch nicht werden 🙂 Hier ist mein Outfit, was ich euch zeigen möchte:
Ich habe die Fotos im Urlaub gemacht, da ich das Outfit so getragen habe und hatte gar nicht im Hinterkopf wie gut das Outfit noch in dieser Woche passt 😉 Das Top ist, sehr schwer zu erraten, aus London. Das Motiv ist  jawohl very british. Der Vokuhila Schnitt wohl eher nicht, aber insgesamt mausert sich das Shirt gerade zu meinem LieblingsstĂŒck. Und es ist natĂŒrlich eine tolle Erinnerung an meine Tage in London. Wie ihr seht, habe ich es einfach mit meiner Lieblingsjeans kombiniert. Das T-Shirt ist vom Stoff her ja schon etwas ausgefallener und da wollte ich nicht ĂŒbertreiben. High Heels dĂŒrfen zu diesem Look natĂŒrlich nicht fehlen und bei mir fehlen ArmbĂ€nder ja sowieso nie 🙂 Sonnenbrille auf und auf gehts Richtug London.
Top: NewLook/ Jeans: Cross/ Heels: Tara/ ArmbÀnder: NewLook/ Sonnenbrille: H&M
GefĂ€llt euch das Outfit? ZurĂŒck zu Olympia: Wie schĂ€tzt ihr die Chancen der deutschen Olympioniken ein? Habt ihr einen Lieblingssportler oder Sportlerin? 
Lots of love, Julia 🙂