Hallo ihr Lieben, ich hoffe ich habe euch mit meinem letzten Post nicht erschlagen 🙂 Ich habe beim schreiben gar nicht gemerkt wie lange er geworden ist. Aber ĂŒber London gibt es auch so viel zu sagen und zu erzĂ€hlen. Nach und nach werdet ihr alles, was ich euch gezeigt habe, auch an mir getragen sehen. Momentan habe ich aber noch ein paar Teilchen, die ich zuhause gekauft habe, die zuerst einen Extrapost verdient haben.
So wie dieses Kleid zum Beispiel. Gekauft habe ich es bei Primark vor dem Urlaub. Es gab verschiedene Modelle dieses Kleides mit verschiedenen Motiven. Von diesem Kleid waren nur noch 3 StĂŒck da, wĂ€hrend die Stangen mit den anderen Motiven noch voll hingen. So bin ich erst auf das Kleid aufmerksam geworden, was von Weitem recht unauffĂ€llig aussah.
 Als ich es mir dann aber nĂ€her angeschaut, war ich dem sĂŒĂŸen Muster total begeisert. Kein Wunder, dass das Kleid fast ausverkauft war. Ich hatte GlĂŒck und habe noch ein Kleid in XS gefunden. Geht es euch auch so, dass euch bei Primark eure normalen GrĂ¶ĂŸen nicht passen? S ist mir dort immer zu groß. Ich habe das GefĂŒhl, dass die Sachen oft weiter geschnitten sind als in anderen GeschĂ€ften. 
Da ich finde, dass das Kleid nicht viel Schnick-Schnack braucht, habe ich es Sonntags bei einem Ausflug getragen. Zwar nicht mit den Heels, aber ich fand, dass sie so toll zu dem Kleid passen und habe sie an dem Tag mitgenommen. Die Fotos sind an einem schönen PlĂ€tzchen an der Saar entstanden und ich glaube, dass ich dort noch einmal fĂŒr Fotos hinfahren werde. Bei dem AnhĂ€nger an der Kette handelt es sich ĂŒbrigens um ein Herz aus einem Halbedelstein. Der kleine Farbakzent peppt den Ausschnitt des Kleides noch ein bisschen auf, dafĂŒr habe ich dann  aber dezente ArmbĂ€nder gewĂ€hlt.
Kleid: Primark, High Heels: Görtz17, Kette: aus Italien, ArmbÀnder: H&M
Habt einen schönen, hoffentlich sonnigen, Tag,
eure Julia.