Holzbilder & neue Deko: Das hat sich seit dem Umzug verändert...

Holzbilder & neue Deko: Das hat sich seit dem Umzug verändert…

von | Aug 1, 2017 | Interior, Lifestyle

Wenn ich unsere Wohnung in den Instagram Stories zeige, kommen direkt einige Fragen zu unserer Einrichtung und einzelnen Möbelstücken. Seit dem Einzug sind knapp vier Monate vergangen und inzwischen hat sich nochmals einiges verändert. Jetzt geht es um die kleinen Details und die machen mir natürlich besonders viel Spaß. Ich bin immer auf der Suche nach kleinen Accessoires, die den Unterschied machen. Ihr kennt es sicherlich, eine Wohnung ist nie ganz fertig. Heute werde ich euch meine neuen, kleinen Highlights zeigen und verraten, was aktuell noch fehlt:

Interior Update: Das hat sich seit dem Umzug verändert...
Interior Update: Das hat sich seit dem Umzug verändert...

Gib deinem Leben einen Gin

Unsere Gin-Sammlung ist dank unserer Freunde beträchtlich gewachsen. Langsam ist unsere House Bar fast zu klein und die erste Flasche steht schon ganz dekorativ im Regal. Jedoch ist diese Flasche mit Glitzer überzogen, wer könnte da widerstehen? Passend zu unserer House Bar habe ich das perfekte Holzbild ergattert: Gib deinem Leben einen Gin! Ich liebe dieses kleine Detail und habe mich noch nicht entschieden, ob es letztlich hängen soll. Es wäre natürlich ein toller Kontrast zur roten Küche oder über der House Bar.

Holzbilder ohne Rahmen – der etwas andere Print

Wir haben inzwischen tolle Prints in der Wohnung hängen, denn sie geben dem Raum einfach Charme und Charakter. Besonders gerne mag ich außergewöhnliche Texturen statt üblichen Rahmen. Über dem Sofa hängen drei Drucke in Alu-Dibond und dazu kamen jetzt noch die drei Holzbilder von Hello Sunday. Diese drei Holzbilder haben wir in der Wohnung stehen: Jungle N°3, Messy Hair und  Gib deinem Leben einen Gin.

 

Interior Update: Das hat sich seit dem Umzug verändert...
Interior Update: Das hat sich seit dem Umzug verändert...
Interior Update: Das hat sich seit dem Umzug verändert...

Rote Hochglanz-Küche

Ich habe zwar schon über einige Bereiche unserer Wohnung geschrieben, jedoch nicht über die Küche. Sie wurde knapp 3 Wochen nach unserem Einzug geliefert. Wir haben die Küche für diese Wohnung erstellt und eine waghalsige Entscheidung getroffen: Rot und das auch noch in Hochglanz! Unsere Freunde waren überrascht und sicher, dass das auf meinem Mist gewachsen ist. Aber nein, mein Freund war für die rote Küche und er hat mich letztlich überzeugt. Es ist ein echter Blickfang. Nur leider braucht die Oberfläche durch den Glanz viel Pflege, aber das war natürlich klar. Ansonsten bin ich sehr zufrieden mit der Küche. Wir haben uns für Marken-Elektogeräte und eine Breite von 3 Metern entschieden.

In diesem Beitrag zeige ich euch nur die Details der Küche, denn ich plane noch einen ausführlichen Post zur Küchenplanung. Mein persönlicher Favorit ist unser Messerblock, den wir zum Einzug geschenkt bekommen habe – genau mein Geschmack. Leider kann ich euch aber nicht verraten, wo ihr den Messerblock nachshoppen könnt. Ein absolut heißer Tipp sind die goldenen Draht-Körbe von Hema, in denen ich Obst und Gewürze aufbewahre. Hier findet ihr sie zum umschlagbaren Preis von 6 Euro.

 

Interior Update: Das hat sich seit dem Umzug verändert...
Interior Update: Das hat sich seit dem Umzug verändert...
Holzbilder & neue Deko: Das hat sich seit dem Umzug verändert...

Kleiner Schminktisch im Schlafzimmer

Eigentlich ist es gar kein Tisch, aber es ist das Beste, was ich seit langem bei Ikea entdeckt habe. Der Schubschrank lässt sich oben aufklappen und bietet damit nicht nur Stauraum. Wir haben den Schrank direkt gegenüber der Fenster platziert und das Licht ist deswegen ideal. Im Schlafzimmer haben wir leider nur Kunstlicht und so ist es genau das, was mir am Morgen gefehlt hat. Diese Variante des Schubschrankelements Alex war die perfekte Lösung.

Gegenüber vom Bett steht jetzt ein kleines Kallax-Regal, was ich immer mal wieder neu dekoriere. Gerade sieht es schön sommerlich aus, dank der Palmenprints. Ich tausche die Bilder gerne aus, weil man so mit wenigen Handgriffen die Stimmung ändern kann. Wenn ich die perfekte Kombination gefunden habe, soll sie als Bildergalerie über dem Regal hängen.

Interior Update: Das hat sich seit dem Umzug verändert...
Interior Update: Das hat sich seit dem Umzug verändert...
Interior Update: Das hat sich seit dem Umzug verändert...
Interior Update: Das hat sich seit dem Umzug verändert...
Interior Update: Das hat sich seit dem Umzug verändert...
Interior Update: Das hat sich seit dem Umzug verändert...

Mein Lieblingsort

Wenn ich nicht gerade am Schreibtisch sitze, verbringe ich die meiste Zeit im Wohnzimmer. Es hat sich schnell zu meinem Lieblingsort gemausert und ich habe auch die meiste Zeit in die Gestaltung dieses Raums gesteckt. Mit jedem kleinen Detail wurde das Wohnzimmer zu dem, was ich mir bei der Besichtigung ausgemalt habe. Das ist ein so unbezahlbares Gefühl! Tatsächlich war jeder Kauf vom Glasregal bis zum Echtholztisch ein echter Volltreffer. Über diese Käufe habe ich schon einige Posts geschrieben. Hier könnt ihr alles nachlesen:

 

Holzbilder & neue Deko: Das hat sich seit dem Umzug verändert...
Holzbilder & neue Deko: Das hat sich seit dem Umzug verändert...

Neuer Beistelltisch mit Marmorplatte

Tatsächlich haben wir doch noch ein Möbelstück dazubekommen: Einen Couchtisch, den ich selbst zusammenstellen konnte. Ich habe mich für eine kleine Variante mit einer phantastischen Marmorplatte entschieden. Die Platte ist echt schwer und hochwertig, damit hat sie mich direkt überzeugt. Der Tisch macht macht sich nicht nur gut im Wohnzimmer. Er ist auch perfekt für Fotos. Deswegen wird es bald auch einen Beitrag zu diesem Beistelltisch geben. Ich shoote fleißig die perfekten Arrangements.

Am liebsten hätte ich noch mehr Marmorelemente in der Wohnung, jedoch scheint der Trend sich inzwischen wieder zu verabschieden, ebenso wie Roségold. Vom Gefühl her würde ich sagen, dass die neuen Interior-Trends noch minimalistischer werden oder?

 

Was aktuell noch fehlt: Lampen. Wir haben eine tolle Stehlampe im Wohnzimmer, aber ansonsten haben wir uns noch keine neuen Lampen zugelegt. Am liebsten hätte ich marokkanische Deckenlampen, aber diese passen natürlich nicht zum Stil der Wohnung. Deswegen werde ich einfach auf die passende Inspiration warten und hoffen, dass sie uns findet. Neben dieser kleine Baustelle brauchen wir unbedingt Vorhänge. Wir wollen sie fertigen lassen, aber es ist schwerer als gedacht, ein Gardinenstudio in Köln zu finden. Ich wünsche mir helle Samtvorhänge, die blickdicht sind. Selbst online ist das leider nicht zu finden. Ebenfalls auf der Liste stehen neue Kissen für unser Sofa. Ich mag die zweifarbige Variante von Zara Home, jedoch sieht man sich schnell an der Farbe satt. Deswegen suche ich Kissen mit einer besonderen Textur, die so besser zum Sofa passen.

Wie gefallen euch diese neue Details? Habt ihr einen Favoriten entdeckt?

Eure Julia