Aruba Restaurant Tipps – Die besten Spots für Brunch, Lunch und Dinner

von | Jun 8, 2019 | Reisen, Welt

Weißer Sand, türkisfarbenes Wasser, frische Früchte und karibisches Lebensgefühl – das sind einige,  gute Gründe, die für eine Reise auf die ABC-Insel Aruba sprechen. Diese Insel, die zu den Kleinen Antillen zählt, bietet ganzjährig traumhaftes, sonniges Klima und kaum Niederschlag. Dazu kommen die kilometerlange, feinen Sandstrände und die perfekten Voraussetzungen für Schnorchel- und Tauchausflüge. Der ständige Passatwind sorgt für eine angenehm kühle Brise und deswegen sind die für Aruba charakteristischen Divi-Divi-Bäume immer in südwestlicher Richtung geneigt. Doch wie viel Holland steckt in der Karibikinsel? Wir verraten es euch und stellen euch euch acht tolle Foodspots, die Julia getestet hat: 

Top Food Spots auf Aruba: Karibisches Essen im The West Deck in Oranjestad
Top Food Spots auf Aruba: Karibisches Essen im The West Deck in Oranjestad

Dieser Beitrag entstand als Teil einer Pressereise nach Aruba

Das musst du über Aruba wissen:

Die Trauminsel Aruba gehört geologisch gesehen zu Südamerika. Als eine der ABC Inseln – A für Aruba, B für Bonaire und C für Curaçao – ist Aruba natürlich weltweit bekannt und berühmt. Aruba liegt nur 25 Kilometer vor der Küste Venezuelas und ist gerade einmal 190 Quadratkilometer groß. Die Insel ist 30 Kilometer lang und an der breitesten Stelle etwa zehn Kilometer breit. Das Besondere an der kleinen Karibikinsel ist, dass sie zwar zu den Niederlanden gehört, aber eine eigene Verfassung, Währung und Regierung hat. Die Hauptstadt von Aruba ist Oranjestad, was natürlich deutlich auf die niederländische Verbindung hinweist. 

Oranjestad ist auch wegen ihrer einzigartigen Architektur bekannt. Das ist besonders in der Altstadt zu spüren und du erkennst den niederländischen Einfluss auf den ersten Blick an den bunten und reich verzierten Gebäuden in der Hauptstadt. Die typisch niederländischen Giebeln sind in tropischen Pastelltönen gestrichen und bieten einen tollen Anblick! Die Landessprachen weisen übrigens auch auf  den europäische Einfluss hin. So wird auf Aruba neben der lokalen Sprache Papiamentu, auch englisch, niederländisch und sogar spanisch gesprochen. 

Aruba Restaurants Tipps: Das darfst du auf der ABC-Insel nicht verpassen
Aruba Restaurants Tipps: Das darfst du auf der ABC-Insel nicht verpassen
Aruba Restaurants Tipps: Das darfst du auf der ABC-Insel nicht verpassen

Diese Cafés und Restaurants musst du auf auf Aruba testen:

Wenn es um Food Spots geht, biete Aruba viel Abwechslung. Da Aruba bei amerikanischen Touristen sehr beliebt ist, gibt es einige Fast Food Restaurants, die recht preiswert sind. Dazu kommen tolle Restaurants mit typisch karibischer Küche und einige Hotspots, die den Trend Superfoods perfekt aufgreifen. Aruba ist sehr bekannt für abwechslungsreiche Fusion-Küche, die den besten Restaurants der Insel natürlich auf ihren Preis hat. 

Wir finden den Mix super spannend: Holländische Pfannkuchen zum Frühstück oder doch eine Açaí Bowl in Palm Beach? Zum Mittag gibt es dann fangfrischen Red Knapper am Strand und abends dann das Dinner mit dem Füßen im Sand. Moment – ihr wollt das alles erleben? Hier sind die besten sieben Foodspots, die das alles garantieren: 

 

Top Food Spots auf Aruba: Die beste Acai Bowl bei Eduardo's Beach Shack  Palm Beach

Food Spot 1: Eduardo’s Beach Shack

 

Der bekannteste Health Food Spot kommt zuerst: Eduardo’s Beach Shack. Hier gibt es alles von Sweetpotatao-Quinoa-Salat über Smoothies bis zur größten Auswahl an Bowls auf der Insel. Die Vielfalt und vor allem auch die Präsentation der Speisen sind einzigartig. Hier wird der Fruchtsalat in einer ausgehöhlten Ananas serviert. Ja wir wissen, dass das mit dem blauen Meer im Hintergrund das perfekte Instagramfoto ist.

Die Açaí Bowl kann man gegen Aufpreis in einer Kokosnusschale ordern und diese dann mit nach Hause nehmen. Das hat Julia sich natürlich zwei Mal sagen lassen und serviert ihre Açaí Bowl nun auch standesgemäß zuhause. 

Eduardo’s Beach Sack ist übrigens eine Hütte am Strand und morgens bilden sich hier schnell Schlangen, denn die Smoothies sind extrem beliebt und dieser Foodspot ist einzigartig in Palm Beach. Da man hier hier direkt im Zentrum des Geschehens befindet, kann man nach dem Frühstück sofort zum geplanten Ausflug starten.

Und haben wir schon das Avocado Toast erwähnt? Das ist natürlich auch der Wahnsinn und ist auch ideal zum zweiten Frühstück.

 

Adresse: J.E. Irausquin Blvd 87, Noord Aruba

 

Top Food Spots auf Aruba: Die beste Acai Bowl bei Eduardo's Beach Shack  Palm Beach
Top Food Spots auf Aruba: Die beste Acai Bowl bei Eduardo's Beach Shack  Palm Beach
Top Food Spots auf Aruba: Die beste Acai Bowl bei Eduardo's Beach Shack  Palm Beach
Top Food Spots auf Aruba: Die beste Acai Bowl bei Eduardo's Beach Shack  Palm Beach
Top Food Spots auf Aruba: Die beste Acai Bowl bei Eduardo's Beach Shack  Palm Beach
Top Food Spots auf Aruba: Die beste Acai Bowl bei Eduardo's Beach Shack  Palm Beach

Food Spot 2: The West Deck

Hier hat es Julia besonders gut gefallen: The West Deck ist bei den Einheimischen sehr beliebt und das merkt man schnell. Das Restaurant liegt direkt am Strand auf Höhe des am Linear Park. Die Innenstadt von Oranjestad ist nur einen Katzensprung entfernt. Hier isst man draußen mit einem tollen Blick aufs Meer. Eines der Highlights ist der Beer-Rita! Der Name spricht für sich und ihr werdet den Drink auf den Fotos garantiert direkt erkennen.

Ihr könnt The West Deck zumMittag oder Abendessen besuchen. Alle Fischgerichte sind besonders zu empfehlen und Julias Highlight waren die Cocos-Shrimps.

Adresse: Lloyd G. Smith Blvd, Oranjestad

Top Food Spots auf Aruba: Karibisches Essen im The West Deck in Oranjestad
Top Food Spots auf Aruba: Karibisches Essen im The West Deck in Oranjestad
Top Food Spots auf Aruba: Karibisches Essen im The West Deck in Oranjestad
Top Food Spots auf Aruba: Karibisches Essen im The West Deck in Oranjestad
Top Food Spots auf Aruba: Karibisches Essen im The West Deck in Oranjestad
Top Food Spots auf Aruba: Karibisches Essen im The West Deck in Oranjestad
Top Food Spots auf Aruba: Karibisches Essen im The West Deck in Oranjestad

Food Spot 3: Garden Fresh Café

Im Garden Fresh Café findest du amerikanisches Essen – aber in gesund! Das ist das Motto des kleinen Cafés. Das Essen also selbstredend für Vegetarier und Veganer geeignet. Glutenfreie Speisen werden ebenfalls angeboten. Es gibt Smoothies, Wraps, Sandwiches, Salate und auch diverse süße Köstlichkeiten wie leckere Waffeln mit Früchten.
Dieses Café ist die perfekte Wahl für einen kleinen Snack zwischendurch. Vor allem für die unter euch, die auch im Urlaub gesund essen wollen. Dein Essen wird dabei frisch und nach deinen Wünschen zubereitet.
Julia war zum Frühstück hier und kann die leckeren Bowls und Smoothies besonderes empfehlen. Das Café hat von 7 Uhr morgens bis 21 Uhr geöffnet. Wenn du also auch Lust auf einen gesunden Snack hast dann geh auf jeden Fall ins Garden Fresh Café. Verglichen zu den anderen Restaurants in der Umgebung, sind die Preise hier jedoch relativ teuer, aber Qualität hat eben ihren Preis!

Adresse: J.E. Irausquin Boulevard 87, Aruba

Aruba Restaurants Tipps: Fresh Garden Café
Aruba Restaurants Tipps: Fresh Garden Café

Food Spot 4: Barefoot Restaurant

Das Barefoot Restaurant befindet sich am letzten Zipfel des Surf Side Beach, fussläufig zum Zentrum von Oranjestad. Das Restaurant befindet sich also auch in der Nähe des Flughafens.

Im Barefoot Restaurant isst du direkt am Strand zu Abend essen oder genießt die karibischen Sonnenuntergänge mit einem Cocktail in der Hand. Am schönsten sind die Plätze direkt im Sand. Hier kannst du den Wellen lauschen und die tropische Brise in deinem Gesicht spüren. Dabei die Füße im weißen Sand – was gibt es Schöneres? In der Hütte drinnen im Restaurant werde euch viele Pflanzen und gedimmtes Licht geboten, auch das schafft eine tolle Atmosphäre, wenn es euch draußen zu frisch werden sollte. 

Karibische Einflüsse auf dem Teller

Du kannst im Barefoot Restaurant traditionell karibisch essen, aber es gibt wie überall auf der Insel auch europäische und internationale Speisen. Das Restaurant ist für Vegetarier geeignet, zusätzlich gibt gibt es vegane und glutenfreie Speisen. Die Küche ist täglich von 17 Uhr bis 22 Uhr geöffnet. Falls du Lust auf einen entspannten Abend am Strand und gutem Essen hast, dann ist das Barefoot definitiv einen Besuch wert! Wenn du direkt auf dem Strand sitzen willst solltest du jedoch dringend vorher einen Tisch reservieren, weil diese Plätze sehr beliebt sind!

Adresse: L.G. Smith Boulevard 1 Oranjestad, Aruba

Top Food Spots auf Aruba: Barefoot Restaurant
Top Food Spots auf Aruba: Barefoot Restaurant

Food Spot 5: Papiamento Restaurant

Das Papiamento Restaurant ist eines der exklusivsten Restaurants auf Aruba. Es befindet sich in einem über 100 Jahre alten Haus und ist eine Mischung aus Museum und tropischem Paradies. Das Papiamento biete eine unvergessliche kulinarischen Erfahrung im tropischen Garten, am Pool, oder in einem elegant eingerichteten, klimatisierten Speiseraum. Vor allem in dem traumhaft schönen Garten mit Pool kannst du die tropische Atmosphäre von Aruba genießen.

Auf dem Grundstück befindet sich darüber hinaus auch ein 126 Jahre altes Cunucu Haus. Dieses ist mit holländischen und europäischen Antiquitäten gefüllt und alle Male einen Besuch vor oder nach dem Essen wert.

Bekannt ist das Papiamento ist bekannt für Meeresfrüchten, Fisch und verschiedenen Fleischsorten und bietet ausschließlich karibische Küche. Hier werden einige Köstlichkeiten aus Aruba angeboten wie zum Beispiel eine Austernsuppe oder die Spezialität des Hauses: Ein Meeresfrüchteeintopf.  Auch für Vegetarier und Veganer gibt es genügend Auswahl. Es gibt sogar auch eine kleine Bar, in der du dir die köstlichsten tropischen Cocktails zusammenstellen lassen kannst. Das Papiamento ist immer von Montag bis Samstag von 18 Uhr bis 21:30 Uhr geöffnet.

Adresse: Washington 61, Noord, Aruba

Top Food Spots auf Aruba: Papiamento Restaurant
Top Food Spots auf Aruba: Papiamento Restaurant

Food Spot 6: Lunch oder Dinner im Manchebo Hotel

Das Hotel Manchebo Beach Resort ist ein 4-Sterne-Hotel und ist schon lange kein Geheimtipp mehr. Deswegen war es leider einer der Top Spots in Julias Programm. Das Resort liegt im Westen der Insel und ist besonders ruhig gelegen. Bis Oranjestad sind es etwa fünf Kilometer und bis zum Flughafen sind es nur sieben Kilometer. Zugegeben, hier merkt man es wieder: Aruba ist auch wirklich keine große Insel.

Das halbmondförmige Hotel schmiegt sich perfekt an den Strand an und selbst die besten Urlaubsfotos können die Schönheit des Hotels in dieser Lage nur bedingt wiedergeben. Diesen Traum aus weißem Sandstrand und türkisem Meer musst du einfach selbst erleben. Der Ausblick auf das Meer ist beeindruckend und der balinesische Spa Bereich liegt direkt am Strand. Das kleine, einstöckige, Hotel verfügt über 71 Zimmer. Es gibt einen Pool, eine Bar, ein Restaurant und sogar ein Fitnesscenter mit Trainingsraum. 

Adresse: J.E. Irausquin Blvd 55, Oranjestad, Aruba

Top Food Spots auf Aruba: Manchebo Hotel
Top Food Spots auf Aruba: Manchebo Hotel
Top Food Spots auf Aruba: Manchebo Hotel

Food Spot 7: Craft

Das Craft liegt in Palm Beach nur einige Meter vom Bugaloe entfernt. Du kannst hier frühstücken und brunchen. Das Craft eignet sich jedoch nicht nur zum Frühstücken sondern auch als Bar. Du bekommst hier zum Beispiel eine leckere Acai Bowl, frische Limette-Minze Limonade und Kaffee. Wenn du Smoothie Bowls zum Frühstück liebst, dann bist du im Craft genau an der richtigen Adresse. Ob Acai- oder Matcha Bowl, im Craft kommt Gesundheit in Schalen an deinen Platz.

Vor allem der Espresse soll der beste der Insel sein. Außerdem sind die belgischen Waffeln sehr zu empfehlen. Serviert mit Nutella oder mit Banane und Karamell. Wirklich lecker! Diese Bar ist neben dem Frühstück auch abends nach dem Abendessen ein super Ort für ein paar Drinks. Die Cocktails werden mit frischen Zutaten zubereitet, das Craft hat sich dem gesunden Livestyle verschrieben.

Die Atmosphäre ist angenehm, manchmal legt ein DJ Musik auf, manchmal gibt es live Musik. Das Craft war Julias Favorit auf ihrer Aruba Reise. Es ist täglich von 8 Uhr bis 1 Uhr geöffnet. Freitags und samstags sogar bis 3 Uhr.

Adresse: J.E. Irausquin Blvd 348, Noord, Aruba

Top Food Spots auf Aruba: Smoothie und Healthy Food bei Craft in Palm Beach
Top Food Spots auf Aruba: Smoothie und Healthy Food bei Craft in Palm Beach
Top Food Spots auf Aruba: Smoothie und Healthy Food bei Craft in Palm Beach
Top Food Spots auf Aruba: Smoothie und Healthy Food bei Craft in Palm Beach
Top Food Spots auf Aruba: Smoothie und Healthy Food bei Craft in Palm Beach

Food Spot 8: Bugaloe Beach Bar

Die Bugaloe Beach Bar hat eine traumhafte Location. Die Bar ist quasi mitten im Wasser und man hat einen wunderschönen Blick auf das Meer und die schier endlosen Strände. Die Bar an sich sieht einfach so cool aus. Stell dir eine Mischung aus einem alten typisch amerikanischen Diner und einer Strand Bar vor. Das alles jetzt noch im Aruba Stil, also alte bunte Holzstühle, pastellgrüne Stützbalken und ein blauer Holztresen von dem die Farbe abblättert. Ein wirklich einzigartiger Vintage Look.

Es gibt amerikanisches und karibisches Essen. Das Essen ist auch hier für Vegetarier und Veganer geeignet. Glutenfreie Speisen werden ebenfalls angeboten. Die Bugaloe Beach Bar überzeugt vor allem durch die geschmackvolle Gestaltung, ein maximales Karibikflair, tolle Cocktails und eine gute Stimmung aber du solltest hier keine Gourmetspeisen erwarten. Es wird live Musik gespielt und du kannst dir einen entspannten Abend machen, die Aussicht und den Sonnenuntergang genießen. Die Bar ist täglich von 7:30 Uhr bis 22:30 Uhr geöffnet.

Adresse: J.E. Irausquin Blvd 79, Noord, Aruba

Top Food Spots auf Aruba: Bugaloe Beach Bar
Top Food Spots auf Aruba: Bugaloe Beach Bar
Top Food Spots auf Aruba: Bugaloe Beach Bar
Top Food Spots auf Aruba: Bugaloe Beach Bar
Top Food Spots auf Aruba: Bugaloe Beach Bar
Top Food Spots auf Aruba: Bugaloe Beach Bar
Top Food Spots auf Aruba: Bugaloe Beach Bar

Wie gefallen euch unsere Aruba Restaurant Tipps und habt ihr schon einen Favoriten?

Jan & Julia

Noch mehr Reiseposts auf Des Belles Choses:

Punta del Hidalgo – OCÉANO Hotel Health Spa

Teneriffa ist als Sonneninsel bekannt und genauso habe ich die Insel und das das OCÈANO Hotel erlebt. Eine kleine Oase mit einem unglaublichen Blick auf das Meer und die grünen Berge direkt an der Küste. Der Atlantik zeigt sich hier von seiner schönsten Seite und...

Moxy Berlin Humboldthain: Meine Hotspots in der Hauptstadt

Als ich das Moxy Berlin Humboldthain Park besucht habe, habe ich zum ersten Mal Urlaub in Berlin verbracht. Klingt verrückt, aber bisher war ich immer beruflich in der Hauptstadt. Trotzdem habe ich natürlich einige Café- und Restauranttipps für euch, die ich heute...

10 Porto Tipps für deine Städtereise in Portugal

Die kleine Schwester von Lissabon Porto ist eine Küstenstadt im Nordwesten von Portugal und hat ungefähr 215.000 Einwohner. Damit ist Porto nach Lissabon die zweitgrößte Stadt in Portugal. Porto ist für seine prachtvollen Brücken und Plätze, sowie die zahllosen...

Auf 1900 Meter Höhe im Herzen von Kärnten – Hotel Pacheiner

Vom Hotel aus direkt auf die Piste? Genau das ist im Hotel Pacheiner auf 1900 Meter Höhe möglich, denn das Alpinhotel liegt auf dem Gipfel der Gerlitzen in Kärnten. Dieser Berg liegt nördlich von Annenheim in Österreich und ist für seine tolle...

El Teide Teneriffa – Das musst du für die Planung deines Ausflugs wissen!

Ihr plant eine Reise auf die Kanaren, um dem deutschen Winter zu entfliehen? Teneriffa ist die größte Insel der zu Spanien gehörenden Kanarischen Inseln vor der Küste von Westafrika. Ein Reise nach Teneriffa lohnt sich nicht nur wegen der...