Kapstadt in 72 Stunden - Sehenswürdigkeiten, Restaurants & Insidertipps

Kapstadt in 72 Stunden – Sehenswürdigkeiten, Restaurants & Insidertipps

von | Mrz 26, 2020 | Reisen, Welt

Kapstadt ist eine faszinierende Metropole und für viele Reisende der Startpunkt ihres Südafrika Urlaubs.  Für Julia startete ihre Reise ebenfalls in Cape Town und konnte viele Insidertipps für euch sammeln. Wir stellen euch außergewöhnliche Unterkünfte, Restaurants und natürlich die Top Sehenswürdigkeiten rund um die Mother City vor. Falls es für euch ebenfalls weiter auf die Garden Route geht, haben wir die Highlights rausgesucht, die ihr in 72 Stunden nicht verpassen dürft. Viel Spaß beim Entdecken und verlieben in diese unglaubliche Stadt!

Kapstadt in 72 Stunden - Sehenswürdigkeiten, Restaurants & Insidertipps
Kapstadt in 72 Stunden - Sehenswürdigkeiten, Restaurants & Insidertipps
Kapstadt in 72 Stunden - Sehenswürdigkeiten, Restaurants & Insidertipps

Dieser Beitrag entstand als Teil einer Pressereise mit Intosol nach Südafrika.

Das musst du vor deinem Kapstadt Urlaub wissen:

Was verbindest du mit Kapstadt? Denkst du an die Fußball-Weltmeisterschaft 2010, die die erste WM auf dem afrikanischen Kontinent war? Oder hast du direkt die ikonische Seilbahn, die dich auf den plateauförmigen Tafelberg bringt, vor Augen? Der Table Mountain ist das Wahrzeichen von Kapstadt. Vom Gipfel aus hat man einen beeindruckenden Blick über die gesamte Stadt. Für Touristen stehen natürlich auch der Boulders Beach mit der Jackass Pinguin Kolonie und Camps Bay mit vielen tollen Restaurants und Cafés ganz auf auf der Liste. Wenn einen ganz besonderen Fotospot sehen willst, hast du garantiert auch die bunten Häuser des Bo-Kaaps auf der Liste.

Geografische Lage

Kapstadt wird oft als das Ende der Welt bezeichnet. Kein Wunder, denn die Hafenstadt liegt an der Südwestküste Südafrikas. Die Kap-Halbinsel liegt zwischen dem Atlantik und dem Indischen Ozean. Besonders bekannt ist natürlich das Kap der Guten Hoffnung, das rund 45 Kilometer südlich der Stadt liegt. Fälschlicherweise wird es oft als der südlichste Punkt Afrikas bezeichnet, es ist aber der südwestlichste Punkt des Kontinents. Kapstadt selbst ist umgeben von Weinbergen. Dieser Kontrast zum oft stürmischen Ozean und der kreativen Bar- und Restaurant-Szene ist extrem spannend. 

Kapstadt in 72 Stunden - Sehenswürdigkeiten, Restaurants & Insidertipps

Geschichte von Südafrika

Wenn du eine Reise nach Südafrika planst, wirst du dich garantiert mit der Geschichte des Landes auseinandersetzen. Die Apartheid als System von Rassentrennung und brutaler Unterdrückung hat tiefe Spuren hinterlassen. Ihr könnt in Südafrika natürlich viel über diese Zeit und natürlich auch über Nelson Mandela, den ersten dunkelhäutigen Präsident des Landes lernen. Auf Robben Island war die Gefängnisinsel für politische Häftlinge in Südafrika während der Apartheid und Nelson Mandela war dort 19 Jahre eingesperrt. Heute  die heute UNESCO Weltkulturerbe. Heute könnt die  nationale Gedenkstätte und UNESCO Weltkulturerbe als Museum besuchen.

Dieses Aspekt einer Reise nach Südafrika möchten wir genauso wenig ungenannt lassen, wie die Angst vor übermäßig hoher Kriminalität im Land. Julia hat während und nach ihrer Reise viele Fragen dazu erhalten. Wir möchten ihre Erfahrungen mit euch teilen und auch, was sie von Einheimischen und  Guides gelernt hat. Wenn man davon ausgeht, dass überall in Südafrika und Kapstadt Gefahr lauert, liegt man falsch. Es gibt Gebiete, wozu natürlich die Township gehören, die man als Tourist auf keinen Fall besuchen sollte. Dazu gehört gesunder Menschenverstand wie in jedem Reiseland. Wenn ihr euch Unsicherheit, empfehlen wir euch eine komplett geplante Reise, wie sich auch Intosol anbietet. So habt ihr alle Infos zu Hand, vor und während der Reise einen direkten Ansprechpartner. Julia würde auch nochmals allein nach Südafrika reisen und wie in jedem Land, was sie bereist, auf ausreichend Recherche vor der Reise setzen.

Kapstadt in 72 Stunden - Sehenswürdigkeiten, Restaurants & Insidertipps
Kapstadt in 72 Stunden - Sehenswürdigkeiten, Restaurants & Insidertipps
Kapstadt in 72 Stunden - Sehenswürdigkeiten, Restaurants & Insidertipps

Die beste Reisezeit für eine Südafrika Reise

In Kapstadt scheint 3.700 Stunden im Jahr die Sonne, damit ist die Stadt mit Sonnenstunden verwöhnt. Das Klima und die Temperaturen sind durch die Lage zwischen den zwei Ozeanen beeinflusst. Aufgrund dessen herrschen das ganze Jahr über gemäßigte Temperaturen mit Schwankungen. Julia war Ende August in Südafrika, was den Umschwung von Winter auf Frühling trifft. In der Provinz Western Cape, zu der Kapstadt gehört, ist es in den  Sommermonaten Dezember bis März am wärmsten.

Sommer vs. Winter

Im südafrikanischen Sommer zwischen Dezember und März liegen die Höchstwerte in Kapstadt durchschnittlich bei 25 Grad. Die durchschnittlichen Tiefstwerte fallen nicht unter 16 Grad.

In den Wintermonaten Juli und August liegt die durchschnittliche Temperatur auf 17 Grad, kälter als durchschnittlich 10 Grad wird es nicht. Im südafrikanischen Winter fällt ca. drei Mal so viel Regen wie im Sommer, sodass es auch mal 10 Tage im Monat regnen kann.

Weniger Touristen in der Nebensaison

Viele Touristen entscheide sich für eine Südafrika Reise während der Hochsaison im Dezember und Januar. Das treibt die Flugpreise und die Hotelpreise in dieser Zeit extrem in die Höhe.

Unser Tipp ist die Nebensaison im September und Oktober oder im April und Mai. Ihr müsst dann zwar mit etwas mehr Regen rechnen, dafür verkürzen sich die Wartezeiten an den Hotspots enorm.  

Kapstadt in 72 Stunden - Sehenswürdigkeiten, Restaurants & Insidertipps

Cape Town in 3 Tagen – Das darfst du nicht verpassen:

Wir haben unsere Kapstadt Highlights in ein Programm für drei Tage zusammengestellt, um die schönsten Seiten der Mother City zu kennenlernen. Natürlich gibt es noch viel mehr zu entdecken und zu erkunden. Deswegen haben wir zum Schluss noch weitere tolle Aktivitäte zusammengestellt, falls ihr mehr Zeit in Kapstadt verbringt.

Kapstadt in 72 Stunden - Sehenswürdigkeiten, Restaurants & Insidertipps
Kapstadt in 72 Stunden - Sehenswürdigkeiten, Restaurants & Insidertipps
Kapstadt in 72 Stunden - Sehenswürdigkeiten, Restaurants & Insidertipps

Tag 1: Aufstief auf den Tafelberg und Camps Bay

Seilbahn auf den Tafelberg

Camps Bay Café Caprice

Camps Bay Chinchilla Rooftop Café

Camps Bay Zenzero Restaurant

Camps Bay Surfshack Diner

Mit der Seilbahnfahrt auf den Tafelberg

Auf das Wahrzeichen und die Top Sehenswürdigkeit von Kapstadt könnt ihr bequem mit der Seilbahn fahren. Besonders wenn eure Kapstadt Reise eng getaktet ist, empfehlen wir euch die fünfminütige Fahrt mit einer der ikonischen Gondeln. Eine Wanderung auf den Tafelberg dauert je nach Route zwei Stunden pro Weg. Das Hin- und Rückweg Ticket kostet 360 Rand, was ca. 20 Euro entspricht. Wenn ihr einen Weg wandert wollt, eignet sich ein One-Way-Ticket für 200 Rand, also ca. 10 Euro.

Abhängig von den Lichtverhältnissen werden die Öffnungszeiten im Laufe des Jahres immer angepasst. Auf der Website Table Mountain Aerial Cableway findet ihr alle Infos, natürlich auch, falls die Seilbahn wegen schlechtes Wetters geschlossen. Besonders in der Hauptsaison empfehlen wir euch möglichst früh am Ticketschalter zu sein, um eine lange Wartezeit zu umgehen.

Extratipp für eure Kapstadt Reise

Wenn ihr plant, mit dem Hop On Hop Of Bus in Kapstadt zu fahren, gibt es ein praktisches Kombiticket inklusive Seilbahnfahrt. Es beinhaltet alle vier möglichen Routen innerhalb der Stadt. Der Bus hat eine Haltestelle direkt an der Talstation der Seilbahn. Super praktisch ist, dass das Seilbahnticket 14 Tage lang gültig ist, ihr müsst es also nicht am selben Tag wie den Bus nutzen, wenn zum Beispiel die Schlange an der Seilbahn zu lange ist.

Kapstadt Tipp - Seilbahn auf den Tafelberg und Hop On Hop Off Bus als Kombiticket
Kapstadt Insidertipps - Mit der Seilbahn auf den Tafelberg
Kapstadt Insidertipps - Mit der Seilbahn auf den Tafelberg fahren
Kapstadt Tipps in 72 Stunden - Ausblick vom Tafelberg auf Cape Town
Kapstadt in 72 Stunden - Sehenswürdigkeiten, Restaurants & Insidertipps

Entdecke den Strand von Camps Bay

Von der Promenade von Camps Bay hat man einen traumhaften auf die 12 Apostel und den Lionshead. Die Bergkette zieht sich entlang der Atlantikküste von Camps Bay, Llandudno bis Hout Bay. Ihr habt den breiten Sandstrand Camps Bay auf der einen Seiten und die vielen Restaurants, Cafés Bars und Clubs auf der Anderen, wenn  ihr die Uferpromenade entlang spaziert. Die Victoria Road ist das Herzstück des Vororts von Capetown. Die Cafés sind am Tag ein Hotspot für Touristen und Einheimischen. Abends kann man gut essen gehen oder mit dem Cocktail in die südafrikanische Nacht starten.

Café, Bars & Restauranttipps

 Café Caprice (37 Victoria Rd, Camps Bay, Cape Town): Bekannt und beliebt, aber bunt gemischtes Publikum. Am Abend hat man einen tollen Blick auf den Sonnenuntergang. Mein Lieblingscocktail für Gin-Liebhaber ist der Tea & G.

Chinchilla Rooftop Café & Bar (Shop 120, 2nd Floor, Victoria Rd, Camps Bay, Cape Town): Der Ausblick auf den Strand ist phänomenal und hier kommt Urlaubsstimmung pur auf. Für uns die perfekte Bar um euren Kapstadt Urlaub mit einem leckeren Cocktail ausklingen zu lassen.

Zenzero Restaurant (2A Victoria Rd, Camps Bay, Cape Town): Das Italienisches Restaurant hat ebenfalls eine tolle Terrasse und eignet sich auch perfekt für ein entspanntes Mittagessen in der Sonne. Schaut unbedingt auch rein, denn das Interior ist wunderschön.

– Surfshack Diner (201, The Promenade, Victoria Rd, Camps Bay, Cape Town):  Das Restaurant befindet sich über dem ebenfalls sehr bekannten Paranga. Diese Gerichte und die Cocktails sind ungewöhnlich und sehr gut. Wie bei allen Restaurants ist eine Reservierung abends zu empfehlen. Hier geht das entspannt auf der Website.

Kapstadt Reise - Restauranttipps in Camps Bay
Kapstadt in 72 Stunden - Sehenswürdigkeiten, Restaurants & Insidertipps
Kapstadt Reise Tipps - Strand in Camps Bay
Kapstadt Reise - Restauranttipps in Camps Bay

Tag 2: Ausflug auf die Kap Halbinsel

Kapstadt

Boulders Beach

Kap der guten Hoffnung

Noordhoek

Llandudno Beach

Besuche die Pinguine am Boulders Beach

Auf dem Weg zum Kap der guten Hoffnung liegt der bekannte Boulders Beach in Simons Town auf der Kap-Halbinsel. Vom Strandabschnitt mit seiner Pinguin-Kolonie sind es noch knapp 30 Autominuten bis zum südwestlichsten Punkt des afrikanischen Kontinents.  Der Weg von Kapstadt selbst bis zu Pinguinen ist besonders in der Hauptsaison nicht so unterschätzen. Ihr solltet mit mindestens einer Stunde Fahrt rechnen und Fotostops einplanen, denn die Strecke entlang der Küste ist unglaublich.

 Boulders Beach ist Teil des Table-Mountain-Nationalparks, weswegen der Eintritt 60 Rand (ca. 4 Euro) kostet und der Bereich Öffnungszeiten hat. Hier leben knapp 2500 Afrikanische Pinguine und stehen dicht an dicht auf dem Strand. Im Bereich hinter dem Besucherzentrum führen Stege durch den Lebensraum der Pinguine. Hier seht ihr die süßen Tiere in den Fall, aber es natürlich sehr voll, weil Boulders Beach eine der beliebten Kapstadt Sehenswürdigkeiten ist. Wenn ihr es lieber ruhiger wollt, ist der Strand die bessere Wahl. Auch hier zahlt ihr Eintritt, kommt den Tieren mit etwas Glück aber etwas näher. Hier entstehen die vielen Pinguin Fotos, die ihr sicherlich von Instagram und Pinterest kennt.

Stürmisch am Kap der guten Hoffnung

Wenn ihr einen Ausflug zum Kap der guten Hoffnung plant, solltet ihr etwas Warmes zum Überziehen mitnehmen. Es ist unglaublich windig und damit kalt an diesem Punkt. Auf dem Weg könnt ihr den Cape Peninsula National Park erkunden, weswegen viele geführte Touren einen ganzen Tag für die Fahrt zur Kam-Halbinsel einplanen. Deswegen hat Julia auf ihrer Reise nur die Pinguine auf dem Boulders Beach besucht und das Kap der guten Hoffnung für die nächste Südafrika Reise aufgehoben.

Kapstadt Ausflüge - Pinguine Boulders Beach in Simon's Town
Kapstadt Ausflüge - Pinguine Boulders Beach in Simon's Town
Kapstadt Ausflüge - Pinguine Boulders Beach in Simon's Town
Kapstadt Ausflüge - Pinguine Boulders Beach in Simon's Town
Kapstadt Ausflüge - Pinguine Boulders Beach in Simon's Town

Strandspaziergang am Long Beach bei Noordhoek

Auf dem Rückweg vom Boulder Beach bzw. vom Kap der guten Hoffnung ist Noordhoek ein toller Zwiswchentop vor Cape Town. Der acht Kilometer lange Sandstrand ist wunderschön und scheint kein Ende zu nehmen. Der Long Beach von Noordhoek gilt sogar als einer der schönsten Strände Südafrikas. Er ist perfekt geeignet für einen langen Strandspaziergang, jedoch solltet ihr auf Grund der starken Strömung nicht dort schwimmen gehen. In Noordhoek befinden sich viele schöne Ferienhäuser und Ferienwohnen, falls ihr außerhalb des Trubels übernachten wollt.

Weiter geht es übrigens auf dem berühmten Chapman’s Peak Drive von Noordhoek nach Hout Bay. Diese Küstenstraße zählt zu den schönsten der Welt und wird oft mit der Route 1 in den USA verglichen. Wenn ihr wenig Zeit habt, könnt ihr auch nur den Aussichtspunkt Chapman’s Point anfahren und von dort aus die Aussicht genießen. Vom Long Beach aus fährt ihr ca. eine halbe Stunde bis Kapstadt.

Kapstadt Ausflug zum Noordhoek Beach und Chapman´s Peak Drive
Kapstadt Ausflug zum Noordhoek Beach
Kapstadt Ausflug zum Noordhoek Beach
Kapstadt Ausflug zum Noordhoek Beach und Chapman´s Peak Drive

Geheimtipp: Noordhoek Farm Village

Das Noordhoek Farm Village ist ein toller Stop, um etwas Leckeres zu essen und Souvenirs zu kaufen. Hier kann man unter Bäumen in der Sonne sitzen und es scheint, als würde die Zeit still stehen. Das Farm Village ist eine willkommene Abwechslung zu den Menschenmassen an den Sehenswürdigkeiten rund um Kapstadt. Die Burger Fotos stammen aus dem Café Roux, ebenfalls zu empfehlen sidn The Food Barn und The Toad. Übrigens könnt ihr auch im Farm Village übernachten, nämlich im Boutique-Hotel Noordhoek.

Kapstadt Ausflug zum Noordhoek Farmer Village
Kapstadt Ausflug zum Noordhoek Farmer Village
Kapstadt Ausflug zum Noordhoek Farmer Village

Sonnenuntergang am Llandudno Beach

Der Llandudno Beach liegt zwischen Hout Bay und Camps Bay. Den schönsten Sonnenuntergang in Südafrika hat Julia dort erlebt. Der Strand war fast menschenleeren ist eher ein Insidertipps unter den bekannten Stränden von Kapstadt. Der Leeukoppie ist übrigens das Wahrzeichen von Llandudno. Der Berg ist aderkleine Bruder des Lions Head und sieht fast genauso aus,

Llandudno ist bekannt für seine hübschen Villen, die dicht an der Küstenstraße stehen. Tatsächlich stehen einige der teuersten Villen von Südafrika hier. Wenn ihr also während euer Kapstadt Reise in Llandudno wohnt, seid ihr definitiv in betuchter Gesellschaft. Llandudno wird oft mit Clifton Beach verglichen. Im Gegensatz dazu ist der Llandudno Beach jedoch viel ruhiger.

Die schönsten Strände in Kapstadt - Llandudno Beach
Die schönsten Strände in Kapstadt - Llandudno Beach
Die schönsten Strände in Kapstadt - Llandudno Beach
Die schönsten Strände in Kapstadt - Llandudno Beach
Die schönsten Strände in Kapstadt - Llandudno Beach

Tagesausflug zum Kap auf einen Blick:

Boulders Beach direkt bei Öffnung des Nationalparks, um die größten Menschenmassen zu umgehen

– Weiterfahrt durch den Cape Peninsula National Park bis zum Kap der Guten Hoffnung

– Rückfahrt über Noordhoek und Abstecher zu den Restaurants im Noordhoek Farm Village

– Sonnenuntergang am Llandudno Beach

– Abendessen in einem der Restaurants auf der Promenade in Camps Bay

Tag 3: Entdecke die Stadtviertel von Kapstadt

Bo-Kaap

Constantia

V&A Waterfront

Einer der schönsten Kapstadt Fotospots: Bo-Kaap

Das Stadtviertel Bo-Kaap liegt am Fuße des Signal Hills und ist für seine engen Gassen mit knallbunten Häusern bekannt. Diese historischen Gebäude sind einzigartig in Kapstadt und es ist das einzige Stadtviertel, was noch so besteht. Damit ist es eines der ältesten Viertel und steht mit seinen bunten Fassanden für die Geschichte und Kultur von Südafrika. Wenn man hier durch die Straßen läuft, wird Nelson Mandelas Beschreibung für Südafrika verbildlicht, denn er nannte sein Land “Regenbogennation”.

Fun Fact: Die Häuser werden jedes Jahr von den Bewohnern neu gestrichen. Dabei ändert sich natürlich auch die Farben und ihr werdet euch Lieblingshaus bei der nächsten Kapstadt Reise vielleicht nicht mehr wiederkennen. Die Farbwahl ist so geregelt, dass die älteren Bewohner zuerst die Farbe auswählen dürfen, dann folgen die Jüngeren. Pro Haus ist nur eine Farbe erlaubt, keine Punkte, Streifen oder Muster.

Die Stadtviertel von Cape Town entdecken - Die bunten Häuser in Bo-Kaap
Die Stadtviertel von Cape Town entdecken - Die bunten Häuser in Bo-Kaap
Die Stadtviertel von Cape Town entdecken - Die bunten Häuser in Bo-Kaap

Weinprobe in Constantia

Natürlich dürft ihr in eurem Kapstadt Urlaub nicht auf den Besuch auf einem Weingut verzichten. Wir empfehlen euch Constantia im Süden von Kapstadt. Die Anfahrt ist deutlich kürzer als in die anderen bekannten Weinbauregionen wie Stellenbosch und Franschhoek. Constantia bietet neun Weingüter, die teilweise sehr nah beisammen liegen. Deswegen könnt ihr entspannt mehrere besuchen und euch treiben lassen. Übrigens: Im Constantia Valley wird bereits seit 1685 Wein angebaut. Damit hat die Region eine lange Geschichte.

Julia hat ihre Weinprobe bei Constantia Glen gemacht. Das Weingut hat einen großen Außenbereich und ist auch drinnen extrem stylisch. Das Wine Tasting in der Sonne war definitiv eines der Highlights der Südafrika Reise mit Intosol. Aus dem Herzen von Kapstadt fährt man ungefähr 20 Minuten bis Constantia Glen.

Kapstadt Tipps - Weinprobe in Constantia
Kapstadt Tipps - Weinprobe in Constantia
Kapstadt Tipps - Weinprobe in Constantia
Kapstadt Tipps - Weinprobe in Constantia
Kapstadt Tipps - Weinprobe in Constantia

Kapstadt Waterfront – Shoppen im Hafenviertel

Das ehemalige Hafengelände ist heute einer der Hotspots für Kapstadt Touristen geworden: Die Victoria & Alfred Waterfront lockt mit Shops und Restaurants direkt am Wasser. Das Areal ist sogar eine der Top Sehenswürdigkeiten in ganz Südafrika und zieht mehr Menschen an als jeder andere Ort im Land. Deswegen darf der Besuch der V & A Waterfront auf eurer Cape Town Bucketlist natürlich nicht fehlen.

Besonders beliebt ist natürlich eine Fahrt mit dem Riesenrad mitten im Hafenviertel. Danach kann man sich in einem der Restaurants niederlassen, die natürlich viel frischen Fisch anbieten oder ihr entscheidet euch wir Kapstadt erstes, permanenten Street Food Market

Kapstadt Tipps - Shoppen auf der V & A Waterfront
Kapstadt Tipps - Shoppen auf der V & A Waterfront
Kapstadt Tipps - Shoppen auf der V & A Waterfront
Kapstadt Tipps - Shoppen auf der V & A Waterfront

Den Tag auf dem Food Market ausklingen lassen

Der V&A Market on the Wharf (The Old Power Station, Building 19 Dock Road, Pier Head, Victoria & Alfred Waterfront, Cape Town) ist der perfekte Ort, um einen ereignisreichen Kapstadt Tag ausklingen zu lassen. Der Markt befindet sich in einem historischen Gebäude, nämlich dem altem Elektrizitätswerk von Cape Town. Von 10 bis 20 Uhr gibt es dort Essen aus der ganzen Welt. Besonders lecker fand Julia die Samosas.

Kapstadt Tipps - V&A Food Market
Kapstadt Tipps - V&A Food Market
Kapstadt Tipps - V&A Food Market
Kapstadt Tipps - V&A Food Market

Kapstadt Highlight- Helikopter Flug über der Mother City

Einmaliges Erlebnis: Rundflug über Kapstadt

 Tatsächlich war der Helikopter Flug das Erste, was Julia auf ihrer Kapstadt Reise erlebt hat. Der Blick auf Kapstadt aus dem Helikopter ist einzigartig und das Erlebnis lohnt sich sehr. Der Helikopterrundflug dauert auf dieser Route 15 Minuten. Man hat einen tollen Blick auf die Küste und auf das WM-Fußballstadion. Der Lions Head und der Tafelberg erscheinen aus dieser Perspektive noch spektakulärer. Am späten Nachmittag ist das Licht besonders schön und taucht die Stadt in einen golden Glanz.

 Julias Rundflug war mit NAC Helicopters. Besonders in der Hochsaison solltet ihr so früh wie möglich buchen, da ein Rundflug natürlich eine sehr beliebte Aktivität in Kapstadt ist. Wir hoffen sehr, dass euch die Eindrücke gefallen und wir haben noch eine Überraschung für euch.

Helikopterflug über Kapstadt

 Kostenloser Helikopter Flug für Des Belles Choses Leser

Wenn euch unser Beitrag Lust macht auf eine Südafrika Reise, haben wir ein riesiges Geschenk für euch, wenn ihr bei Intosol eine individuell zusammengestellten Pauschal-Reise in dieses traumhafte Land bucht. Als Des Belles Choses Leser schenkt Intosol euch einen Helikopterrundflug über Kapstadt und eine vierstündige Safari-Experience im Botlierskop Private Game Reserve an der Garden Route gratis dazu! Ihr müsst zu Beginn nur meinen Blognamen nennen. 

Intosol ist unter anderem auf Südafrikareisen spezialisiert und hat mit der Soul private Collection auch eigene Properties. Teils haben die Travel Designer, die eure Reise zusammenstellen mehrere Monate in Südafrika gelebt. Intosol ist zwar ein Luxusreiseveranstalter, jedoch definiert Intosol  „Luxus“ als außergewöhnliche Erlebnisse, die speziell auf die individuellen Wünsche der Reisenden zugeschnitten sind. Die Travel Designer sind vor, während und nach der Reise erreichbar und stehen mit ihren eigenen Geheimtipps zur Seite. Diese Kombination funktioniert perfekt!

Helikopterflug über Kapstadt
Helikopterflug über Kapstadt
Helikopterflug über Kapstadt

Unterkunft in Kapstadt – Unglaublicher Blick über die Stadt

Zum Schluss möchten wir euch noch die Unterkunft in Kapstadt empfehlen, die Julia testen durfte. Das Penthouse on Beach der Soul Private Collection ist das höchste Penthouse in Western Cape. Morgens mit diesem Blick aufzuwachen ist der Wahnsinn und deswegen ist diese Ferienwohnung so außergewöhnlich. Aber wir lassen die Bilder für sich sprechen:

Kapstadt Insidertipps - Penthouse on Beach Blouberg Bay
Kapstadt Insidertipps - Penthouse on Beach Blouberg Bay
Kapstadt Insidertipps - Penthouse on Beach Blouberg Bay
Kapstadt Insidertipps - Wohnzimmer Penthouse on Beach Blouberg Bay Soul Private Collection
Kapstadt Insidertipps - Penthouse Wohnung mit Blick auf den Tafelberg
Kapstadt Insidertipps - Penthouse Wohnung mit Blick auf den Tafelberg
Kapstadt Hotel Tipp mit Blick auf die Stadt
Unterkunft Kapstadt Tipp - Penthouse on Beach am Blouberg Bay

Wir hoffen, dass euch unsere Kapstadt Tipps bei eurer Reiseplanung helfen,

Jacqueline & Julia

Noch mehr Reiseposts auf Des Belles Choses:

Amsterdam Guide – Die besten Restaurants & Aktivitäten in Holland

Unser Amsterdam Guide ist die ideale Grundlage für deine nächste Städtereise: Julia war schon einige Male in Amsterdam und hat jede Menge Tipps mitgebracht: Der beste Avocado Toast, tolle Cocktails oder  Streetfood: Kulinarisch hat Amsterdam einiges zu bieten! Bald...

Korfu Insidertipps – 10 Ausflüge & Ideen für deinen Griechenlandurlaub

Korfu ist eine unglaublich vielfältige Insel und deswegen wird es Zeit für meine Korfu Insidertipps! Selbst nach zwei Reisen innerhalb weniger Monate im letzten Jahr, kann ich nicht genug bekommen von der griechischen Trauminsel. Im Sommer war ich eine Woche auf Korfu...

Stuttgart Bar Guide: Die besten Cocktailbars der Stadt

2020 kommt in großen Schritten näher und vielleicht plant ihr schon die ersten Städtereisen im neuen Jahr: Wie wäre es mit Stuttgart? Im Spätsommer war ich bei bestem Wetter für ein langes Wochenende in Stuttgart. Die Landeshauptstadt von Baden-Württemberg bietet...

Bad Gastein – 5 gute Gründe für einen Urlaub in jeder Jahreszeit

Bad Gastein im Salzburger Land ist sowohl im Sommer als auch im Winter sehenswert! Der Ort in Österreich ist natürlich besonders bekannt für Winterurlauber, denn die Alpen übersteigen hier die Dreitausender-Marke und bieten ideale Voraussetzungen für den Skiurlaub....

Top 5 Ausflugsziele im Roussillon in Südfrankreich

Wunderschöne Strände, romantische kleine Hafenstädte, köstliches Essen, Weinreben und Lavendelfelder: Das sind nur einige der unzähligen Gründe, die dafür sprechen, in den Süden Frankreichs zu reisen. Kommt mit uns auf eine Reise in die Provinz Roussillon, die für...